Menü

Meine Themen

Mit dem Newsletter
hören Sie regelmäßig von mir.

Ja, ich möchte abonnieren.

Treffen Sie mich auch
auf diesen Plattformen:

© geschützte Rechte 2022

Dr. Klischs Buchverleih

in der Politik-Praxis

Mit mei­nem Buch­ver­leih in der Poli­tik-Pra­xis möch­te ich Ihnen die Mög­lich­keit geben, sich kosten­los, unkom­pli­ziert und schnell Bücher bei Ihnen vor Ort aus­zu­lei­hen. Hier fin­den Sie eine Daten­bank mit Büchern, die wir für Sie gesam­melt haben. Noch mehr Aus­wahl gibt es vor Ort in der “Poli­tik-Pra­xis” (Am Schwemm­bach 1, 99099 Erfurt). 

Wenn Ihnen ein Buch gefällt, schrei­ben Sie bit­te eine Mail an info@cornelia-klisch.de mit der Info wann Sie Ihr gewünsch­tes Buch abho­len möchten. 
477Artikel «Page 1 von 5»
Filter 
Kategorien 
Krimi/Thriller
Krimi/Thriller
Ostfriesenwut - Klaus-Peter Wolf-image

In Leer wird eine jun­ge Frau tot aus dem Hafen­becken gefischt. Erste Spu­ren füh­ren
Ann Kath­rin Klaa­sen zum Freund der Toten. Doch merk­wür­dig: In der Woh­nung des Man­nes gibt es kei­nen ein­zi­gen Hin­weis auf des­sen Iden­ti­tät. Könn­te es sein, dass hier einer im Ver­bor­ge­nen lebt und agiert? Als Ann Kath­rin ihre Recher­chen auf­nimmt, ahnt sie nicht, in wel­ches Wes­pen­nest sie sticht. Die Auf­klä­rung könn­te sie nicht nur ihre Exi­stenz, son­dern auch ihr Leben kosten. Denn das Schick­sal einer gan­zen Regi­on hängt nur noch an einem sei­de­nen Faden.

494 Sei­ten

Schneller als der Tod - Josh Bazell-image

Pie­tro ist cle­ver und smart und war Kil­ler für die New Yor­ker Mafia. Er stieg aus und glaubt sich sicher – er ist erstens im Zeu­gen­schutz­pro­gramm und zwei­tens Arzt in einem Kran­ken­haus. Bis einer der alten Fein­de ein­ge­lie­fert wird. Dia­gno­se: Krebs im End­sta­di­um. Wenn er stirbt, ist Pie­tro gelie­fert. Die näch­sten acht Stun­den im Toll­haus der Kli­nik wer­den zum atem­lo­sen Wett­kampf um sein Leben…

301 Sei­ten

Die Therapie - Sebastian Fitzek-image

Kei­ne Zeu­gen, kei­ne Spu­ren, kei­ne Lei­che. Josy, die zwölf­jäh­ri­ge Toch­ter des bekann­ten Psych­ia­ters Vik­tor Larenz, ver­schwin­det unter myste­riö­sen Umstän­den. Ihr Schick­sal bleibt unge­klärt. Vier Jah­re spä­ter: Der trau­ern­de Vik­tor hat sich in ein abge­le­ge­nes Feri­en­haus zurück­ge­zo­gen. Doch eine schö­ne Unbe­kann­te spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahn­vor­stel­lun­gen gequält. Dar­in erscheint ihr immer wie­der ein klei­nes Mäd­chen, das eben­so spur­los ver­schwin­det wie einst Josy. Vik­tor beginnt mit der The­ra­pie, die mehr und mehr zum dra­ma­ti­schen Ver­hör wird.

267 Sei­ten

Der Menschensammler - Elesebeth Egholm-image

Nor­disch, char­mant, mör­de­risch gut! Bru­ta­le Mor­de, ein mäch­ti­ger Feind und eine Ermitt­le­rin mit beweg­ter Ver­gan­gen­heit. Ein bru­ta­ler Mord erschüt­tert Århus: Ein totes Mäd­chen wird gefun­den, ohne Augen und ohne Kno­chen. Die eigen­sin­ni­ge Kri­mi­nal­re­por­te­rin Dic­te Svend­sen begibt sich auf die Spur des Kil­lers. Dic­te Svend­sen ist sofort zur Stel­le, als die grau­sam ent­stell­te Lei­che einer jun­gen Frau vor dem Sta­di­on in Århus gefun­den wird. Zunächst scheint die ein­zi­ge Spur ein Sprin­ger­stie­fel zu sein, den ein klei­nes Mäd­chen zufäl­lig mit der Han­dy­ka­me­ra fest­ge­hal­ten hat. Ist der Mann mit den Stie­feln der­sel­be, der Frau­en für per­ver­se Sex­spie­le in Knei­pen auf­ga­belt? Oder ist der Mord ein wei­te­rer Akt einer inter­na­tio­na­len Serie poli­tisch moti­vier­ter Gewaltverbrechen?

Blinder Eifer - Martha Grimes-image

In der Kathe­dra­le von Exe­ter bricht eine Sticke­rin zusam­men. In der Tate Gal­lery stirbt eine älte­re Dame. Und in den Rui­nen der kel­ti­schen Wall­an­la­ge Old Sar­um stürzt eine Ame­ri­ka­ne­rin in einen tie­fen Schacht. Jedes Mal lau­tet die Dia­gno­se Herz­ver­sa­gen. Doch Inspek­tor Jury will nicht an einen Zufall glau­ben. Denn die drei Frau­en ver­bin­det ein Detail: Sie waren alle kurz vor ihrem Tod in San­ta Fe.

476 Sei­ten

Ruhelos - William Boyd-image

Was geschieht, wenn alles, was man über sei­ne Mut­ter zu wis­sen glaub­te, sich plötz­lich als Trug­bild erweist? In dem lan­gen hei­ßen Som­mer 1976 erfährt Ruth Gilm­ar­tin, dass ihre Mut­ter Sal­ly in Wirk­lich­keit Eva Delek­tor­ska­ja, eine rus­si­sche Emi­gran­tin und ehe­ma­li­ge Spio­nin, ist. Oxford, 1976. Ganz Eng­land stöhnt über die Hit­ze, doch Ruth Gilm­ar­tin ist vor allem um ihre Mut­ter besorgt: Stän­dig beob­ach­tet Sal­ly den Wald hin­ter ihrem Gar­ten, das Tele­fon beant­wor­tet sie nur nach ver­ein­bar­tem Klin­gel­si­gnal und das Haus ver­lässt sie — obwohl unver­sehrt — nur im Roll­stuhl. Schließ­lich eröff­net sie ihrer Toch­ter, dass jemand sie töten wol­le. Ihr wah­rer Name sei Eva Delek­tor­ska­ja und sie habe im Krieg als Spio­nin gearbeitet.

368 Sei­ten

Bretonische Brandung - Jean-Luc Bannalec-image

Die sagen­um­wo­be­nen Glé­nan Inseln wir­ken mit ihrem fei­nen wei­ßen Sand und kri­stall­kla­ren Was­ser wie ein kari­bi­sches Para­dies – bis eines schö­nen Mai­ta­ges drei Lei­chen ange­spült werden.Das hat­te gera­de noch gefehlt: eine Boots­fahrt am frü­hen Mor­gen. Kom­mis­sar Dupin wür­de sich nach der Über­fahrt am lieb­sten sofort mit einem bre­to­ni­schen Hum­mer in der uri­gen Insel­knei­pe beloh­nen, doch dafür lässt ihm der Prä­fekt kei­ne Zeit. Wer sind die Toten am Strand? Wur­den sie Opfer des hef­ti­gen Unwet­ters der ver­gan­ge­nen Nacht?Alles deu­tet auf Tod durch Ertrin­ken hin, doch als sich her­aus­stellt, dass einer der Toten ein win­di­ger Unter­neh­mer mit poli­ti­schen Bezie­hun­gen, der ande­re ein selbst­herr­li­cher Seg­ler mit jeder Men­ge Fein­den war, ahnt Dupin nichts Gutes.

352 Sei­ten

Rendezvous mit Gestern - Celia Fremlin-image

Mil­ly macht sau­ber bei Leu­ten in Sea­clif­fe. Dis­kret und gründ­lich räumt sie täg­lich die Reste von Mrs. Days wil­den Näch­ten auf, ver­sorgt Mrs. Gra­hams Baby, ver­leiht dem Haus­halt von Mrs. Lane einen Hauch vom ehe­ma­li­gen groß­bür­ger­li­chen Glanz. All­abend­lich kehrt sie müde und allein in ihre bil­li­ge Pen­si­on zurück. Bei ihr ist nur die Erin­ne­rung an ein ganz ande­res Leben, an die Höl­le vor dem Tod, die Ehe hieß. Doch vor der Höl­le flieht man nicht so leicht…

275 Sei­ten

Hotel Cramer - Eleanor Taylor Bland-image

Mar­ti MacA­li­ster ist kein gewöhn­li­cher Cop. Schwarz, weib­lich, ver­wit­wet, hat es sie erst kürz­lich mit ihren bei­den Kin­dern aus Chi­ca­go in die ver­schla­fe­ne Klein­stadt Lin­coln Prai­rie ver­schla­gen. Als die exen­tri­sche Lau­ret­ta Dor­sey tot im Hotel Cra­mer, einer Blei­be für sozi­al Schwa­che, auf­ge­fun­den wird, über­neh­men Mar­ti und ihr Part­ner Jes­seno­vik den Fall. Es häu­fen sich Hin­wei­se dar­auf, dass obdach­lo­se Kin­der Augen­zeu­gen des Ver­bre­chens wur­den. Ein Wett­lauf mit der Zeit beginnt — Mar­ti muss vor dem Mör­der die Kin­der finden.

210 Sei­ten

Das Haus des Puppenmachers - Angela Carter-image

Die fünf­zehn­jäh­ri­ge Mela­nie muss nach dem Unfall­tod ihrer Eltern bei der Fami­lie ihres Onkels leben, der sich als bös­ar­ti­ger und gewalt­tä­ti­ger Patri­arch erweist und sei­ne jun­ge Frau und deren Brü­der drangsaliert.

195 Sei­ten

Süden und die Stimme der Angst - Friedrich Ani-image

Aria­ne, 36 Jah­re, eine ehe­ma­li­ge Pro­sti­tu­ier­te, eröff­net ein Lokal. Kaum hat sie sich in ihrer bür­ger­li­chen Exi­stenz ein­ge­lebt, erfährt sie, dass sie HIV-posi­tiv ist. Niklas Schilff, 39 Jah­re, ist Repor­ter und zählt zu den begehr­te­sten Bericht­erstat­tern in Los Ange­les. So lan­ge, bis er beginnt, Fak­ten und Fik­ti­on zu ver­mi­schen. Des­il­lu­sio­niert und psy­chisch krank, kehrt er nach Deutsch­land zurück. In einer Nacht tref­fen sie aufeinander.

350 Sei­ten

Letale Dosis - Andreas Franz-image

Rät­sel­haf­te Mord­fäl­le mit exo­ti­schen Gif­ten! Inner­halb kür­ze­ster Zeit wer­den drei ange­se­he­ne Mit­glie­der der Reli­gi­ons­ge­mein­schaft ‘Kir­che des Elo­him’ ermor­det auf­ge­fun­den. Als Haupt­kom­mis­sa­rin Julia Durant und ihre Kol­le­gen Nach­for­schun­gen über die Toten anstel­len, erfah­ren sie, dass sich hin­ter deren Mas­ke der Wohl­an­stän­dig­keit Macht­miss­brauch und Demü­ti­gun­gen, Miss­hand­lun­gen und Lügen­ge­bäu­de ver­bar­gen. Mit eigen­wil­li­gen Metho­den ver­folgt die Kom­mis­sa­rin eine Spur, an deren Ende ein tra­gi­sches Schick­sal steht.

517 Sei­ten

Gute Nacht, mein Geliebter - Inger Frimansson-image

Justi­ne lebt in einem fei­nen Vor­ort von Stock­holm, sie ist ein wenig wun­der­lich. In Andeu­tun­gen und Rück­blicken erfah­ren die Leser von ihrer wider­li­chen Stief­mut­ter, den gemei­nen Mit­schü­le­rin­nen, ihrer frü­hen Schwan­ger­schaft und der Zeit mit ihrem Freund Nathan, der sie in den malay­ischen Dschun­gel mit­nimmt und stän­dig ernied­rigt. Irgend­wann ist das Mass voll, und Justi­ne lässt nicht mehr alles mit sich machen. Zu Anfang nicht leicht, dann aber immer spannender.

351 Sei­ten

Die Therapeutin - Camilla Grebe, Åsa Träff-image

Alles nur Ein­bil­dung oder ech­te Bedro­hung? Siri Berg­mann arbei­tet als Psy­cho­the­ra­peu­tin in einer klei­nen Gemein­schafts­pra­xis mit­ten in Stock­holm. Sie ist den Umgang mit see­li­schen Abgrün­den und schmerz­haf­ten Geheim­nis­sen gewohnt. Es ist ihr täg­lich Brot. Doch im Moment hat sie vor allem mit sich selbst zu kämp­fen. Seit ihr Mann bei einem Tauch­gang vor einem Jahr töd­lich ver­un­glückt ist, lebt sie voll­kom­men abge­schie­den in einem klei­nen Haus am Meer. Trotz ihrer pani­schen Angst vor der Dun­kel­heit will sie sich bewei­sen, dass sie mit dem Allein­sein zurecht­kommt. Dass sie sich beob­ach­tet fühlt, bil­det sie sich viel­leicht nur ein. Dass ihre Kat­ze nicht mehr auf­taucht, hat wahr­schein­lich nichts zu bedeu­ten. Aber als sie eines Mor­gens beim Schwim­men im Meer auf die Lei­che einer Pati­en­tin stößt, nimmt der Alp­traum Gestalt an: Hat Siri als The­ra­peu­tin ver­sagt — oder will jemand ihr Leben zerstören?

429 Sei­ten

Die Flügel der Sphinx - Andrea Camilleri-image

Der Mord an einer jun­gen Frau berei­tet der Poli­zei von Vigàta Kopf­zer­bre­chen. Es gibt kei­ne Hin­wei­se auf die Iden­ti­tät des Opfers und das Gesicht ist völ­lig ent­stellt. Ein­zi­ger Anhalts­punkt ist ein Tat­too: ein Schmet­ter­ling. Com­mis­sa­rio Mon­tal­ba­no fin­det her­aus, dass die Unbe­kann­te zu einer Grup­pe jun­ger Rus­sin­nen gehör­te, die von einer Insti­tu­ti­on namens ‘Der gute Wil­le’ zwecks Job­ver­mitt­lung nach Ita­li­en gelockt wor­den war. Und ihm wird schnell klar, dass der Padro­ne des Ver­eins offen­bar eini­ges zu ver­ber­gen hat…

270 Sei­ten

Toten gleich - Tana French-image

Dem Tod wie aus dem Gesicht geschnit­ten Als die jun­ge Poli­zi­stin Cas­sie Mad­dox in ein ver­fal­le­nes Cot­ta­ge außer­halb von Dub­lin geru­fen wird, schaut sie ins Gesicht des Todes wie in einen Spie­gel: Die Ermor­de­te gleicht ihr bis aufs Haar. Wer ist die­se Frau? Wer hat sie nie­der­ge­sto­chen? Und hät­te eigent­lich Cas­sie selbst ster­ben sol­len? Kei­ne Spu­ren und Hin­wei­se sind zu fin­den, und bald bleibt nur eine Mög­lich­keit: Cas­sie Mad­dox muss in die Haut der Toten schlüp­fen, um den Mör­der zu fin­den. Ein unge­heu­er­li­ches Spiel beginnt.

778 Sei­ten

Der Todesflüsterer - Donato Carrisi-image

In einer Wald­lich­tung ber­gen Spu­ren­si­che­rer mensch­li­che Glied­ma­ßen: die Arme von sechs ver­miss­ten Mäd­chen. Für Pro­fi­ler Goran Gavila und Son­der­er­mitt­le­rin Mila Vaz­quez steht fest, dass sie es mit einem extrem kalt­blü­ti­gen Seri­en­tä­ter zu tun haben. Aber sie ahnen noch nicht, wie per­fi­de der gesichts­lo­se Mör­der zu Wer­ke geht. Wie ein Mario­net­ten­spie­ler benutzt er ande­re dazu, sei­ne grau­sa­men Phan­ta­sien Wirk­lich­keit wer­den zu las­sen. Und auch sie selbst sind längst Figu­ren eines beäng­sti­gen­den Spiels gewor­den, in dem der Gesuch­te allen sei­ne maka­bren Regeln diktiert.

488 Sei­ten

Die Sau ist tot - Michael Bresser, Martin Springenberg-image

Ein Schwein stirbt, ein Rent­ner wird umge­legt, das Blut­bad nimmt kein Ende! Zum Glück ist Pri­vat­de­tek­tiv Die­ter Nan­nen vor Ort. Doch den Exil-Esse­ner, der es sich im west­fä­li­schen Buld­ern auf sei­nem Bau­ern­hof gemüt­lich gemacht hat, beschäf­tigt noch ein wei­te­res Pro­blem: Was tun mit der Schaf­her­de, die plötz­lich mut­ter­see­len­al­lein bei ihm auf der Wei­de grast?

247 Sei­ten

Die Fünf-Minuten-Ehe - Joan Aiken-image

Lon­don im Jah­re 1815. Phil­adel­phia Car­ter­et, genannt Del­phie, muß sich und ihre kran­ke Mut­ter über die Run­den brin­gen. Die Mut­ter, die wegen einer nicht stan­des­ge­mä­ßen Hei­rat ent­erbt wur­de, lebt in dem Glau­ben, daß der Luxus ver­gan­ge­ner Tage noch immer zur Ver­fü­gung stün­de. Eines Tages sieht Del­phie kei­ne ande­re Mög­lich­keit, als den rei­chen Groß­on­kel um Hil­fe zu bit­ten. Das bedeu­tet für sie nicht nur Ernied­ri­gung, son­dern bringt sie in eine gefähr­li­che Situation…

345 Sei­ten

Das Verschwinden der Stephanie Mailer - Joel Dicker-image

Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein war­mer Som­mer­abend an der ame­ri­ka­ni­schen Ost­kü­ste: An die­sem Tag wird der Bade­ort durch ein schreck­li­ches Ver­bre­chen erschüt­tert, denn in einem Mehr­fach­mord ster­ben der Bür­ger­mei­ster und sei­ne Fami­lie sowie eine zufäl­li­ge Pas­san­tin. Zwei jun­gen Poli­zi­sten, Jes­se Rosen­berg und Derek Scott, wer­den die Ermitt­lun­gen über­tra­gen, und sie gehen ihrer Arbeit mit größ­ter Sorg­falt nach, bis ein Schul­di­ger gefun­den ist. Doch zwan­zig Jah­re spä­ter behaup­tet die Jour­na­li­stin Ste­pha­nie Mailer, dass Rosen­berg und Scott sich geirrt haben. Kurz dar­auf ver­schwin­det die jun­ge Frau.

667 Sei­ten

Verschlossen und verriegelt - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image

Ein Rent­ner wird tot in sei­ner Woh­nung auf­ge­fun­den. Die Tür ist mehr­fach von innen ver­rie­gelt, die Fen­ster sind ver­schlos­sen. Ein­deu­tig Selbst­mord. Was Kom­mis­sar Beck jedoch ver­wun­dert: Es befin­det sich kei­ne Waf­fe in der Woh­nung des Toten… Was steckt hin­ter dem rät­sel­haf­ten Tod des Rentners?

336 Sei­ten

Die andere Hälfte der Hoffnung - Mechtild Borrmann-image

Die ande­re Häf­te der Hoff­nung — nomi­niert für den renom­mier­ten Fried­rich-Glau­ser-Preis 2015! Valen­ti­na war­tet auf die Rück­kehr ihrer Toch­ter aus Deutsch­land. Seit Mona­ten hat sie nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spur­los ver­schwun­den – wie vie­le ande­re Stu­den­tin­nen, die angeb­lich ein Sti­pen­di­um in Deutsch­land erhal­ten haben. Valen­ti­na lebt dage­gen in der ver­bo­te­nen Zone von Tscher­no­byl, ihrer alten Hei­mat. Um dem trost­lo­sen War­ten und dem bit­ter­kal­ten Win­ter zu trot­zen und die Hoff­nung nicht zu ver­lie­ren, beginnt Valen­ti­na ihre Lebens­ge­schich­te auf­zu­schrei­ben. In Deutsch­land ver­steckt wäh­rend­des­sen Mar­tin Less­mann eine jun­ge ost­eu­ro­päi­sche Frau vor ihren Ver­fol­gern. Als sie sich kurz dar­auf die Puls­adern auf­schnei­det, ret­tet er sie ein zwei­tes Mal – und erfährt Ungeheuerliches.

310 Sei­ten

Der Polizistenmörder - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image

Eine Frau ist ver­schwun­den. Ist Fol­ke Beng­ts­son, ein ent­las­se­ner Sexu­al­ver­bre­cher, der Täter? Die Poli­zei gräbt sein Grund­stück kom­plett um — ohne Ergeb­nis. Hat Beng­ts­son sie woan­ders ver­scharrt? Mar­tin Beck zwei­felt immer mehr an Beng­ts­sons Schuld. Dann stirbt nach einer Schie­ße­rei ein Poli­zist, ein jugend­li­cher Dieb ent­kommt. Und nun fahn­den Pres­se und Poli­zei im gan­zen Land nach dem Poli­zi­sten­mör­der. Hoch­ka­rä­ti­ge Spre­cher wie Charles Wirths, Chri­sti­an Brück­ner und Han­ne­lo­re Hoger garan­tie­ren Hör­spiel­ge­nuss auf höch­stem Niveau.

246 Sei­ten

Sanft entschlafen - Commissario Brunettis sechster Fall - Donna Leon-image

Bru­net­ti hat nicht viel zu tun, als sein Chef im Urlaub ist und Vene­dig erst all­mäh­lich aus dem Win­ter­schlaf erwacht. Doch da begin­nen die Machen­schaf­ten der Kir­che sein Berufs- und Pri­vat­le­ben zu über­schat­ten: Suor Imma­co­la­ta, die auf­op­fern­de Pfle­ge­rin von Bru­net­tis Mut­ter, ist nach dem uner­war­te­ten Tod von fünf Pati­en­ten aus ihrem Orden aus­ge­tre­ten. Sie hegt einen schreck­li­chen Verdacht.

337 Sei­ten

Nobiltà - Commissario Brunettis siebter Fall - Donna Leon-image

Als bei der Reno­vie­rung eines Hau­ses am Fuß der Dolo­mi­ten die Lei­che eines jun­gen Man­nes gefun­den wird, führt die Spur zum vene­zia­ni­schen Adels­ge­schlecht der Loren­zo­nis und wei­ter hin­ter die Kulis­sen der Mäch­ti­gen und Ein­fluß­rei­chen. Com­mis­sa­rio Bru­net­ti gräbt in sei­nem sieb­ten Fall tie­fer, als die Lei­che lag. Nicht immer sind die Moti­ve des Han­delns so edel wie das Geblüt, aus dem man stammt.

301 Sei­ten

Beuterausch - Jack Ketchum, Lucky McKee-image

Sie ist die letz­te Über­le­ben­de eines Kan­ni­ba­len­stamms, der jahr­zehn­te­lang die Ost­kü­ste der USA in Angst und Schrecken ver­setz­te. Geschwächt und ver­wun­det gerät sie in die Gewalt des tyran­ni­schen Fami­li­en­va­ters Cleek. Der Sadist Cleek ver­sucht, die wil­de Frau zu »zäh­men«, wobei er sei­ne Fami­lie als Kom­pli­zen miss­braucht. Doch er hat den Über­le­bens­wil­len sei­ner Gefan­ge­nen unter­schätzt. Bevor sein Expe­ri­ment zu Ende ist, wer­den alle Unaus­sprech­li­ches durch­lei­den müssen.

286 Sei­ten

Der Mord zum Sonntag - Mary Higgins-Clark-image

Mary Hig­gins-Clark hat sie­ben Mei­ster­stücke des sub­ti­len Schreckens zu einem Buch ver­eint, das alles bie­tet, was die Leser von ihr erwar­ten — vor allem jene sub­til erzeug­te, hin­ter­grün­di­ge, oft bis zum Schock gestei­ger­te Span­nung, die sie welt­weit zu der Crime-Lady unse­rer Zeit machte.

383 Sei­ten

Vergiss die Toten nicht - Mary Higgins Clark-image

Als die Jour­na­li­stin und ange­hen­de Poli­ti­ke­rin Nell MacDer­mott erfährt, dass ihr Mann, ein erfolg­rei­cher Archi­tekt, bei einer Explo­si­on ums Leben kam, glaubt sie nicht an einen Unfall. Sie begibt sich auf eige­ne Faust auf die Suche nach der Wahr­heit. Doch bei ihren Nach­for­schun­gen gerät sie schon bald in ein Netz gefähr­li­cher Intrigen.

381 Sei­ten

Die Pulvermühle - Gertrud Fussenegger-image

Die erre­gen­de Geschich­te einer Frau, die in ihrer Jugend in eine unglück­se­li­ge Lie­bes­af­fä­re und einen myste­riö­sen Mord ver­strickt war. »Ihre Ehe war ein Irr­tum. « Jür­gen muß sich ein­ge­ste­hen, daß er zwölf Jah­re mit einer Unbe­kann­ten zusam­men­ge­lebt hat. Julia, Ende Vier­zig, hat ihm nie erzählt, was damals in jenem Gebirgs­dorf gesche­hen ist, in dem sie als Kind gelebt hat. Doch hier liegt der Schlüs­sel für ihre Pro­ble­me. Wäh­rend sie vor Ort ver­sucht, mit sich selbst ins rei­ne zu kom­men, macht sich ihr Noch-Ehe­mann dar­an, Licht in das Dun­kel um einen myste­riö­sen Mord­fall zu brin­gen, der Jahr­zehn­te zurück­liegt und in den Julia auf irgend­ei­ne Wei­se ver­wickelt zu sein scheint.

346 Sei­ten

Gefährliche Gedanken - Celia Fremlin-image

In die­sem unter­halt­sa­men Kri­mi fängt die Eng­län­de­rin Celia Frem­lin “her­vor­ra­gend ein, was pas­siert, wenn der­je­ni­ge, der einem am näch­sten ist, zur gefähr­lich­sten Per­son wird, die man kennt”, schrieb “Western Mail, Car­diff”. Die Autorin erzählt die Geschich­te eines mit­tel­mä­ßi­gen Jour­na­li­sten, der die eige­ne Ent­füh­rung vor­spie­gelt. Aus­ge­rech­net die eige­ne Ehe­frau zieht in Erwä­gung, ihn zu verraten.

235 Sei­ten

Dieses kleine, tödliche Messer - Frances Fyfield-image

Staats­an­wäl­tin Helen West und Chef­inspek­tor Bai­ley ste­hen vor einer schwie­ri­gen Auf­ga­be: Der Mör­der ist zwar gestän­dig, aber er behaup­tet zur Tat ange­stif­tet wor­den zu sein.

299 Sei­ten

Süden - Friedrich Ani-image

Es ist der Anruf sei­nes vor Jahr­zehn­ten ver­schwun­de­nen Vaters, der Tabor Süden von einem Tag auf den ande­ren nach Mün­chen zurück­keh­ren lässt. Ziel­los läuft er durch die Stadt auf der Suche nach einem hin­ken­den alten Mann. Er heu­ert als Detek­tiv an und wird gleich mit dem schwie­rig­sten Fall der so erfolg­rei­chen Detek­tei betraut: Rai­mund Zach­erl, ein Wirt aus Send­ling, ist vor zwei Jah­ren spur­los ver­schwun­den, nach­dem er sich, schein­bar ohne Grund, voll­kom­men ver­än­dert hat­te. Aus dem leut­se­li­gen Wirt war ein ver­schlos­se­ner Grüb­ler gewor­den. Was hat den Zach­erl dazu bewo­gen, sei­nen “Con­tai­ner­all­tag” zu ver­las­sen? Mit sei­nen eigen­wil­li­gen Metho­den fin­det Süden die Spur des Wirts und ver­folgt sie bis nach Sylt und schon längst hat er begrif­fen, dass nie­mand den Mann wirk­lich kannte.

364 Sei­ten

In besten Kreisen - Amanda Cross-image

Um den Nach­laß des ame­ri­ka­ni­schen Ver­le­gers von James Joy­ce zu ord­nen, zieht sich Kate Fans­ler in sein Haus auf dem Land zurück. Doch im länd­li­chen Idyll von Ara­by ist nicht alles so fried­lich, wie es den Anschein hat: Als eine Bau­ers­frau aus der Umge­bung erschos­sen auf­ge­fun­den wird, läßt Kate ihre Papie­re lie­gen und macht sich an die Arbeit…

186 Sei­ten

Süßer Tod - Amanda Cross-image

Patri­ce Umphel­by, Schrift­stel­le­rin und Dozen­tin am ehren­wer­ten, aber höchst ver­staub­ten Cla­re Col­lege, wird tot in einem See gefun­den. Offen­bar hat sie sich Stei­ne in die Taschen gesteckt und ist dann à la Vir­gi­nia Woolf ins Was­ser gegan­gen. Doch kom­men bald Zwei­fel auf, ob die unkon­ven­tio­nel­le und im Kol­le­gen­kreis höchst umstrit­te­ne Patri­ce wirk­lich Selbst­mord began­gen hat, und die Rek­to­rin des Col­leges bit­tet des­halb Kate Fans­ler, die gewitz­te Lite­ra­tur­pro­fes­so­rin und erfah­re­ne Ama­teur­de­tek­ti­vin, unauf­fäl­lig die Umstän­de des Todes zu klä­ren. Vie­le Fra­gen tun sich auf, bis Kate den Fall lösen kann, aber ganz neben­bei gelingt es ihr auch, ein femi­ni­sti­sches Stu­di­en­pro­gramm durchzusetzten.

211 Sei­ten

Die Terroristen - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image

Ob Kurt Wallan­der, Carl Mørck oder Har­ry Hole — die bekann­te­sten Ermitt­ler aus der skan­di­na­vi­schen Kri­mi­nal­li­te­ra­tur haben ein gemein­sa­mes Vor­bild: den Stock­hol­mer Kom­mis­sar Mar­tin Beck. Sei­ne Erfin­der Sjö­wall / Wahl­öö beschrie­ben erst­mals nicht die hei­le Welt, son­dern die Brü­chig­keit der schwe­di­schen Gesell­schaft. Mil­lio­nen Fans sind seit­dem dem cha­ris­ma­ti­schen Kom­mis­sar und sei­nem eigen­wil­li­gen Part­ner Gun­wald ver­fal­len. In die­sem hoch­ka­rä­tig besetz­ten Hör­spiel sind die bei­den dies­mal einem Ter­ror­netz­werk auf der Spur.

478 Sei­ten

Der nackte Tod - Ellery Queen-image

Von den Män­nern gehasst, von der Damen­welt ver­ehrt: John Mar­co hat es auf die Frau­en ande­rer Män­ner abge­se­hen. Kein Wun­der, dass er aus­ge­rech­net bei einem Lie­bes­ein­satz zu Tode kommt. Als Ellery Queen das schwar­ze Opern­cape von der nack­ten Lei­che hebt, ahnt er, dass die nack­te Wahr­heit weni­ger ansehn­lich sein wird. Jeden Gast in der abge­schie­de­nen Woh­nung hat ein gehei­mes Band mit Mar­co ver­bun­den — wer von ihnen hat dar­aus eine Schlin­ge geknüpft? Kei­ne sei­ner Ermitt­lun­gen hat Ellery Queen auf den Schrecken vor­be­rei­tet, den sein logisch­ster Fall für ihn bereithält.

336 Sei­ten

Der frühe Tod - Zoë Beck-image

Lauf weg!, ist ihr erster Gedan­ke. Cait­lin will nicht glau­ben, was sie vor sich sieht. Zu ihren Füßen liegt ihr Exmann. Tot. An sei­nem Kopf eine klaf­fen­de Wun­de, die kei­nen Zwei­fel zulässt: Er ist ermor­det wor­den. Den Schock noch in allen Glie­dern, ruft sie die Poli­zei. Auch wenn sie weiß, dass die ihr unbe­que­me Fra­gen stel­len wird. Denn Cait­lin ist nicht die, für die sie in dem idyl­li­schen schot­ti­schen Dorf alle hal­ten. Und für den Mord an ihrem Exmann hat sie das stärk­ste aller Moti­ve: Rache. Doch schon bald wird Cait­lin klar: Die Poli­zei ist nicht ihr größ­tes Pro­blem. Es gibt da noch jeman­den, der über jeden ihrer Schrit­te genau infor­miert ist. Und der wür­de sie lie­ber tot als leben­dig sehen…

301 Sei­ten

Endstation für neun - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image

Ein Bus ver­un­glückt kurz bevor er die End­sta­ti­on erreicht. Das Myste­riö­se an dem Fall: Der Fah­rer und sei­ne acht Pas­sa­gie­re waren schon vor dem Unfall tot. Ein Feu­er­stoß aus einer Maschi­nen­pi­sto­le hat sie umge­bracht. Von dem Täter fehlt zunächst jede Spur. Doch eines der Opfer ist ein jun­ger Kri­mi­nal­be­am­ter. Liegt hier der Hin­weis auf das Motiv des Täters? Kom­mis­sar Beck und sei­ne Kol­le­gen bei der Stock­hol­mer Mord­kom­mis­si­on stür­zen sich in umfang­rei­che Ermitt­lun­gen und kom­men dem Täter immer näher.

218 Sei­ten

Das Ekel aus Säffle - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image

Poli­zist Stig Nyman wird bestia­lisch abge­schlach­tet. Die Stock­hol­mer Kri­mi­nal­po­li­zei steht unter Schock: Wer kann einen Men­schen so sehr has­sen? Und vor allem: War­um? Kom­mis­sar Beck macht sich gemein­sam mit sei­nen Kol­le­gen auf die Suche nach dem Täter und deckt ein dunk­les Geheim­nis auf.

155 Sei­ten

Wind und Regen - Per Wahlöö-image

Tade­u­sz Beck, Faschist, staa­ten­los, 43 Jah­re alt, geht wort- und wider­stands­los mit dem Gar­di­sten hin­un­ter ins Dorf. Er hat schon viel erlebt und weiß, daß es sinn­los ist zu kämp­fen, solan­ge man die Situa­ti­on nicht über­blickt. Also war­tet er ab. Am näch­sten Mor­gen bekommt er sei­ne Papie­re, sein Manu­skript, sei­ne Tasche zurück und erhält außer­dem die Mit­tei­lung, daß er mit dem näch­sten Schiff zum Fest­land zurück­fah­ren und das Land ver­las­sen müs­se. Abge­scho­ben. Aber immer­hin ist er wie­der in Besitz sei­ner Auf­zeich­nun­gen. Sei­ner Theo­rien über ein neu­es Euro­pa, ein ari­sches Euro­pa, frei von jüdi­schen Elementen.

106 Sei­ten

Der letzte Satz - Joan Aiken-image

Als Kind hielt Pri­scil­la die grie­chi­sche Insel Den­dros für das Para­dies auf Erden. Nun kehrt sie mit ihrer ver­wit­we­ten Mut­ter, die sich von einem schwe­ren Unfall erho­len muß, dort­hin zurück. Auch Lady Julia Saint weilt mit ihrem Mann in der Exklu­siv­kli­nik Heli­kon, nach­dem die­ser auf ihrer Hoch­zeits­rei­se einen beun­ru­hi­gen­den Son­nen­stich erlit­ten hat. Was von außen wie eine himm­li­sche Idyl­le wirkt, ent­wickelt sich bald zum Schau­platz geheim­nis­vol­ler und gefähr­li­cher Ver­strickun­gen, die in uner­klär­li­che Gewalt münden.

295 Sei­ten

Im Sommer der Mörder - Oliver Bottini-image

Som­mer im Breis­gau. Kirch­zar­ten ist der fried­lich­ste Ort der Welt. Bis eines Tages im Mor­gen­grau­en ein klei­ner Holz­schup­pen in Flam­men auf­geht — und urplötz­lich ein Infer­no los­bricht. Die Idyl­le von Kirch­zar­ten war trü­ge­risch: Unter dem Schup­pen hat­ten Unbe­kann­te ein ille­ga­les Waf­fen­la­ger angelegt.

457 Sei­ten

Feine Freunde - Commissario Brunettis neunter Fall - Donna Leon-image

Eine Ermitt­lung gegen Bru­net­ti? Unmög­lich. Zwar geht es nur um sei­ne Eigen­tums­woh­nung und die Bau­be­wil­li­gung, doch Bru­net­ti muß das Schlimm­ste befürch­ten. Als der zustän­di­ge Beam­te wenig spä­ter von einem Bau­ge­rüst stürzt, weiß Bru­net­ti mit Sicher­heit, daß es in die­sem Fall kei­nes­wegs nur um sei­ne eige­ne Woh­nung geht. Sei­ne Ermitt­lun­gen füh­ren Bru­net­ti in die vene­zia­ni­sche Dro­gen­sze­ne, zu Wucher und Kor­rup­ti­on. Nur ›Fei­ne Freun­de‹ kön­nen da noch helfen.

333 Sei­ten

Bedenke, was du tust - Elizabeth George-image

Die umstrit­te­ne Best­sel­ler­au­torin Cla­re Abbott wur­de tot in ihrem Hotel­zim­mer auf­ge­fun­den. Cla­res Freun­din und Lek­to­rin Rory Stat­ham ist fest davon über­zeugt, dass es sich um Mord han­delt. Detec­ti­ve Bar­ba­ra Havers glaubt ihr, ermit­telt auf eige­ne Faust.

701 Sei­ten

Der Unfall und andere Fälle - Agatha Christie-image

Sie­ben Varia­tio­nen zum The­ma Mord!
Miss Mar­ple und Her­cule Poi­rot las­sen sich durch nie­man­den täu­schen.
Die­ser Band von Kurz­ge­schich­ten der »Queen of Crime« beinhal­tet: Der Unfall — Der Traum — Haus Nach­ti­gall — Die spa­ni­sche Tru­he — Das Geheim­nis des blau­en Kru­ges — Das Wes­pen­nest — Green­s­haws Monstrum

156 Sei­ten

Schön, reich und tot - Janet Neel-image

Ange­la Mor­gan, reich, attrak­tiv und arro­gant, Teil­ha­be­rin eines Con­sul­ting-Büros und Lob­by­istin einer finanz­kräf­ti­gen Tex­til­fir­ma, erscheint nicht zu einer Ver­ab­re­dung mit ihrem Ver­lob­ten, einem hohen Regie­rungs­be­am­ten. Statt­des­sen wird sie die neue­ste ver­miss­te Per­son im Daten­netz von Scot­land Yard. John McLeish und Fran­ce­s­ca Wil­son, in deren Bezie­hung es zeit­wei­se hef­tig kri­selt, machen sich auf die Spur.

332 Sei­ten

Das Kind - Sebastian Fitzek-image

Als Straf­ver­tei­di­ger Robert Stern die­sem unge­wöhn­li­chen Tref­fen zuge­stimmt hat­te, wuss­te er nicht, dass er damit eine Ver­ab­re­dung mit dem Tod ein­ging. Noch weni­ger ahn­te er, dass der Tod 1,43 m mes­sen, Turn­schu­he tra­gen und lächelnd auf einem gott­ver­las­se­nen Indu­strie­ge­län­de in sein Leben tre­ten wür­de. Simon, von nun an Sterns stän­di­ger Beglei­ter, ist ein zehn­jäh­ri­ger Jun­ge – und fest davon über­zeugt, in einem frü­he­ren Leben ein Mör­der gewe­sen zu sein.

389 Sei­ten

Der Richter und sein Henker - Friedrich Dürrenmatt-image

Inspek­tor Bär­lach ist tod­krank, und es bleibt ihm nicht viel Zeit, sei­nen ewi­gen Gegen­spie­ler, den Mei­ster­ver­bre­cher Gast­mann, zu über­füh­ren. Da bie­tet ihm ein Mord (den nicht Gast­mann began­gen hat) eine Möglichkeit…

97 Sei­ten

Flucht ist kein Entkommen - Ruth Rendell-image

Plötz­lich sag­te sie kühl und mit fester Stim­me: “Ich lie­be dich. Wenn du mich noch willst, wer­de ich Tiny velas­sen und mit dir zusam­men leben.” Er starr­te den Hörer an und wag­te kaum zu glau­ben, was sie gesagt hat­te. Aber sie hat­te es tat­säch­lich gesagt!

216 Sei­ten

Sturmnacht - Jim Butcher-image

Immer häu­fi­ger wird die Poli­zei von Chi­ca­go mit bizar­ren Mor­den kon­fron­tiert. Wenn man mit modern­sten Ermitt­lungs­me­tho­den nicht wei­ter­kommt, gibt es nur einen, der hel­fen kann: Har­ry Dres­den. Er ver­fügt über einen aus­ge­zeich­ne­ten Spür­sinn — und beson­de­re Fähig­kei­ten. Doch wer in der Lage ist, die Dun­kel­heit hin­ter unse­rer nor­ma­len Rea­li­tät zu sehen, lebt gefährlich…

333 Sei­ten

Doppelte Schuld - Anne Chaplet-image

Mary Nowak leg­te die Zei­tung zur Sei­te. Sie hat­te den Toten sofort wie­der­erkannt: Ben­ja­min Dimitroff. Vor sieb­zehn Jah­ren hat­te sie ihn das letz­te Mal gese­hen, kurz nach der Wen­de. Nun war er im Schloß­park von Blan­cken­burg gefun­den wor­den. Was steck­te dahin­ter? Der lan­ge Arm der Fir­ma? Hat­ten die alten Kader einen ehe­ma­li­ger Mit­ar­bei­ter aus dem Weg räu­men las­sen? Und war es wei­se von Mary Nowak, sich nach über fünf­zig Jah­ren aus­ge­rech­net hier­hin, nach Schloß Blan­cken­burg locken zu las­sen, an einen Ort der Erinnerungen?

284 Sei­ten

H wie Hass & I wie Intrige - Sue Grafton-image

Expo­li­zi­stin Kin­sey Millho­ne ermit­telt — eine der über­zeu­gend­sten Hel­din­nen der neu­en Gene­ra­ti­on weib­li­cher Detektive.

302 Sei­ten

Der Augensammler - Sebastian Fitzek-image

Er spielt das älte­ste Spiel der Welt: Ver­stecken. Er spielt es mit dei­nen Kin­dern. Er gibt dir 45 Stun­den, sie zu fin­den. Doch dei­ne Suche wird ewig dau­ern. Erst tötet er die Mut­ter, dann ver­schleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stun­den Zeit für die Suche. Das ist sei­ne Metho­de. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in sei­nem Ver­steck. Doch damit ist das Grau­en nicht vor­bei: Den auf­ge­fun­de­nen Kin­der­lei­chen fehlt jeweils das lin­ke Auge. Bis­lang hat der „Augen­samm­ler“ kei­ne brauch­ba­re Spur hin­ter­las­sen. Da mel­det sich eine myste­riö­se Zeu­gin: Ali­na Gre­go­riev, eine blin­de Phy­sio­the­ra­peu­tin, die behaup­tet, durch blo­ße Kör­per­be­rüh­run­gen in die Ver­gan­gen­heit ihrer Pati­en­ten sehen zu kön­nen. Und gestern habe sie womög­lich den Augen­samm­ler behandelt …

448 Sei­ten

Fräulein Smillas Gespür für Schnee - Peter Høeg-image

Peter Høegs Welt­best­sel­ler führt mit­ten in Eis und Fin­ster­nis. Weni­ge Tage vor Weih­nach­ten wird im Kopen­ha­ge­ner Hafen­vier­tel ein sechs­jäh­ri­ger Jun­ge gefun­den: tot. Er ist offen­bar vom Dach eines Lager­hau­ses gestürzt, und da man nur sei­ne Spu­ren und die kei­nes ande­ren auf dem Dach sieht, scheint der Fall klar: ein Unfall. Smil­la Jas­per­sen, die im sel­ben Haus wohnt wie der Jun­ge, geht der Sache nach, und ihre auf­re­gen­de Odys­see führt sie bis ins grön­län­di­sche Eismeer…

516 Sei­ten

Der Metzger - Thomas Raab-image

Dies­mal lan­det der Möbel­re­stau­ra­tor Wil­li­bald Adri­an Metz­ger in der Lite­ra­tur­bran­che. Und Schuld dar­an ist Han­si Wopla­tek, der Sohn sei­ner Stamm­flei­sche­rei. Der Bub will zur Schan­de des Vaters näm­lich weder Rind­vie­cher file­tie­ren, noch Wür­ste stop­fen, son­dern Schrift­stel­ler wer­den. Kein Wun­der, wenn es dann trotz­dem ziem­lich blu­tig zugeht.
Ja und dann wär da eben noch das Gfrett mit der Liebe …

331 Sei­ten

Der Nachtwandler - Sebastian Fitzek-image

In sei­ner Jugend litt Leon Nader an Schlaf­stö­run­gen. Als Schlaf­wand­ler wur­de er wäh­rend sei­ner nächt­li­chen Aus­flü­ge sogar gewalt­tä­tig und des­we­gen psych­ia­trisch behan­delt. Eigent­lich glaub­te er geheilt zu sein — doch eines Tages, Jah­re spä­ter, ver­schwin­det Leons Frau unter uner­klär­li­chen Umstän­den aus der gemein­sa­men Woh­nung. Ist sei­ne Krank­heit etwa wie­der aus­ge­bro­chen? Um zu erfah­ren, wie er sich im Schlaf ver­hält, befe­stigt Leon eine bewe­gungs­ak­ti­ve Kame­ra an sei­ner Stirn — und als er am näch­sten Mor­gen das Video ansieht, macht er eine Ent­deckung, die die Gren­zen sei­ner Vor­stel­lungs­kraft sprengt.

312 Sei­ten

Der Augenjäger - Sebastian Fitzek-image

Dr. Suker ist einer der besten Augen­chir­ur­gen der Welt. Und Psy­cho­path. Tags­über führt er die kom­pli­zier­te­sten Ope­ra­tio­nen am mensch­li­chen Auge durch. Nachts wid­met er sich beson­de­ren Pati­en­tin­nen: Frau­en, denen er im wahr­sten Sin­ne des Wor­tes die Augen öff­net. Denn bevor er sie ver­ge­wal­tigt, ent­fernt er ihnen sorg­fäl­tig die Augen­li­der. Bis­her haben alle Opfer kurz danach Selbst­mord begangen.

419 Sei­ten

Achtsam Morden - Karsten Dusse-image

Björn Die­mel wird von sei­ner Frau gezwun­gen, ein Acht­sam­keits-Semi­nar zu besu­chen, um sei­ne Ehe ins Rei­ne zu brin­gen, sich als guter Vater zu bewei­sen und die etwas aus den Fugen gera­te­ne Work-Life-Balan­ce wie­der her­zu­stel­len. Der Kurs trägt tat­säch­lich Früch­te und Björn kann das Gelern­te sogar in sei­nen Job inte­grie­ren, aller­dings nicht ganz auf die erwar­te­te Wei­se. Denn als sein Man­dant, ein bru­ta­ler und mehr als schul­di­ger Groß­kri­mi­nel­ler, beginnt, ihm ernst­li­che Pro­ble­me zu berei­ten, bringt er ihn ein­fach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

413 Sei­ten

Noah - Sebastian Fitzek-image

Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat kei­ne Ahnung, wo er her­kommt. Er kann sich nicht erin­nern, wie er nach Ber­lin kam, und seit wann er hier auf der Stra­ße lebt. Die Obdach­lo­sen, mit denen er umher­zieht, nen­nen ihn Noah, weil die­ser Name täto­wiert auf der Innen­sei­te sei­ner Hand­flä­che steht. Noahs Suche nach sei­ner Her­kunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesam­te Mensch­heit. Denn er ist das wesent­li­che Ele­ment in einer Ver­schwö­rung, die das Leben aller Men­schen auf dem Pla­ne­ten gefähr­det und schon zehn­tau­sen­de Opfer gefun­den hat.

548 Sei­ten

Königsberger Dämonen - Michael Gregorio-image

Imma­nu­el Kants Königs­berg, die stol­ze preu­ssi­sche Uni­ver­si­täts­stadt, bevöl­kert von Engel­ma­che­rin­nen, Pro­sti­tu­ier­ten und napo­leo­ni­schen Spio­nen, ist der Schau­platz die­ses histo­ri­schen Kri­mi­nal­ro­mans, in dem einem unheim­li­chen Seri­en­mör­der das Hand­werk gelegt wer­den soll.

442 Sei­ten

Die letzte Spur - Charlotte Link-image

Die in Gibral­tar leben­de Jour­na­li­stin Rosan­na Hamil­ton ist ihres tri­sten Ehe­le­bens über­drüs­sig. Als ihr von einer eng­li­schen Zei­tung ange­bo­ten wird, einen Arti­kel über ver­schwun­de­ne Per­so­nen zu schrei­ben, nimmt sie die­sen Auf­trag an, zumal in die­ser Repor­ta­ge auch über eine ehe­ma­li­ge Bekann­te berich­tet wer­den soll, die auf dem Weg zu Rosan­nas Hoch­zeit vor fünf Jah­ren spur­los verschwand.

636 Sei­ten

Schwarzer Freitag - Peter Schmidt-image

Die Schitt­ecks waren mora­lisch und sozi­al zutiefst min­der­wer­tig … Wenn ich jetzt in der Ver­gan­gen­heits­form von ihnen rede, dann weil nie­mand nach ihrem myste­riö­sen Ver­schwin­den mehr etwas von ihnen gehört hat, außer dass sie wie ein tro­pi­scher Wir­bel­sturm über unser Vier­tel hin­weg­ge­fegt sind und genau­so vie­le Spu­ren der Zer­stö­rung hin­ter­las­sen haben. Sie zogen vor sie­ben­ein­halb Mona­ten ins Nach­bar­haus ein, und seit­dem hat sich mein Leben grund­le­gen­der ver­än­dert als in den vier­zig Jah­ren davor. Die Schitt­ecks haben mich mehr in Atem gehal­ten als ein Monsterfilm.”

192 Sei­ten

Schlaflied - Cilla & Rolf Börjlind-image

Am Stock­hol­mer Haupt­bahn­hof herrscht Cha­os. Ein Mäd­chen im Strom der Asyl­su­chen­den schlägt sich ganz allei­ne durch. Aus Angst vor den Behör­den lebt sie mehr schlecht als recht auf den Stra­ßen Stock­holms – bis sie auf die Obdach­lo­se Muri­el trifft, die sich ihrer annimmt. Gemein­sam suchen sie Zuflucht in einer ein­sa­men Hüt­te auf dem Land. Aber ist es in den Wäl­dern Sma­lands wirk­lich siche­rer als auf den Stra­ßen von Stock­holm? Zur sel­ben Zeit ver­sucht der frü­he­re Kri­mi­nal­kom­mis­sar – und frü­he­re Obdach­lo­se – Tom Stil­ton sei­nen Poli­zei­kol­le­gen zu bewei­sen, dass er wie­der ganz auf der Höhe ist. Er soll dabei hel­fen, den grau­sa­men Tod eines Jun­gen auf­zu­klä­ren, der ver­gra­ben im Wald gefun­den wurde.

573 Sei­ten

Die Treppe zum Meer - Martha Grimes-image

Eigent­lich woll­te Mel­ro­se Plant, sei­nes Zei­chens Ari­sto­krat und lang­jäh­ri­ger Freund von Inspek­tor Jury, in Ruhe sei­nen Auf­ent­halt an der Küste Corn­walls genie­ßen. Doch eine Serie von Todes­fäl­len hält das Dorf in Atem. Gibt es einen Zusam­men­hang mit dem lan­ge zurück­lie­gen­den, rät­sel­haf­ten Tod zwei­er Kin­der? Als die Ermitt­lun­gen der ört­li­chen Poli­zei ins Stocken gera­ten, hat Inspek­tor Jury eine zün­den­de Idee…

414 Sei­ten

Die Mutter - Petra Hammesfahr-image

Vera Zar­diss lebt mit ihrem Mann Jür­gen, einem erfolg­rei­chen Gynä­ko­lo­gen, den Töch­tern Anne und Rena sowie ihren Eltern auf einem ehe­ma­li­gen Bau­ern­hof. Die länd­li­che Idyl­le fin­det ein jähes Ende, als Rena nach ihrem sech­zehn­ten Geburts­tag plötz­lich ver­schwin­det. Nur ihr Fahr­rad wird in der Nähe des Bahn­hofs gefun­den. Bei der ver­zwei­fel­ten Suche nach ihrer Toch­ter kommt Vera Geheim­nis­sen auf die Spur, an die im Dorf nie­mand zu rüh­ren wagt.

397 Sei­ten

Die 7. Stunde - Elisabeth Herrmann-image

Als Joa­chim Ver­nau an einer Pri­vat­schu­le die Jura AG über­nimmt, begeg­nen ihm die Schü­ler vol­ler Feind­se­lig­keit. Sie leben in einer eige­nen Welt und sind fas­zi­niert von dunk­len Ritua­len. Rol­len­spie­le sind doch harm­los, denkt Ver­nau. Doch als er her­aus­fin­det, was hin­ter dem Schwei­gen der Schü­ler steckt, ist es schon fast zu spät.

405 Sei­ten

Bitte keine Rosen mehr - Eric Ambler-image

Es geht um den fei­nen, den eigent­li­chen Kri­mi­nel­len unse­rer Zeit: den Wirt­schafts­fach­mann mit besten Ver­bin­dun­gen und Umgangs­for­men, der den Grund­stock sei­nes Ver­mö­gens als Geld­wä­scher leg­te (auch der schmut­zig­ste Schein wur­de bei ihm Blü­ten-weiß), den öffent­lich und repu­tier­lich agie­ren­den Steuervermeider …

454 Sei­ten

Waffenschmuggel - Eric Ambler-image

Im Malay­sia der fünf­zi­ger Jah­re, kurz vor der Unab­hän­gig­keit des Lan­des, ent­deckt der indi­sche Sekre­tär Giri­ja Krish­n­an ein ver­las­se­nes Waf­fen­la­ger von besieg­ten Gue­ril­la-Kämp­fern. Sein Traum, eines Tages sein eige­nes Unter­neh­men betrei­ben zu kön­nen, scheint plötz­lich zum Grei­fen nahe. Der zwie­lich­ti­ge Geschäfts­mann Tan Siow Ming soll ihm beim Ver­kauf der Waf­fen hel­fen und einen geeig­ne­ten Stroh­mann aus­fin­dig machen, und auch die ame­ri­ka­ni­schen Tou­ri­sten Doro­thy und Greg Nil­sen sind nur all­zu gern bereit, ihrer lang­wei­li­gen Kreuz­fahrt zu ent­flie­hen und sich in ein klei­nes Aben­teu­er zu stür­zen. Doch der Sekre­tär macht sich nicht nur die Kom­mu­ni­sten und die Stadt­ver­wal­tung zum Feind, alles kommt ein wenig anders als geplant.

311 Sei­ten

Totentanz - Veit Heinichen-image

In Veit Hei­ni­chens fünf­tem Kri­mi­nal­ro­man mit dem Trie­sti­ner Com­mis­sa­rio Pro­teo Lau­ren­ti hat die­ser einen Sack voll pri­va­ter Pro­ble­me zu lösen. Dar­über hin­aus beschäf­tigt ihn die inter­na­tio­na­le Müll-Mafia, hin­ter der alte Bekann­te stecken, die ihm an den Kra­gen wol­len. Was Lau­ren­ti jedoch nicht ahnt: Die Ver­bre­cher besit­zen ein ein­zig­ar­ti­ges Prä­zi­si­ons­ge­wehr, auf das sogar die Ame­ri­ka­ner scharf sind, da es unlieb­sa­me Schnüff­ler aus größ­ter Distanz erle­di­gen kann.

318 Sei­ten

Denn bitter ist der Tod - Elizabeth George-image

An einem trü­ben Novem­ber­mor­gen wird eine Stu­den­tin der Uni­ver­si­tät Cam­bridge tot auf­ge­fun­den. Der Mord an der jun­gen Frau erschüt­tert die ehr­ba­re Aka­de­mi­ker­welt. Und nur einer wie Inspec­tor Lyn­ley, der die­ses Umfeld bestens kennt, kann die gefähr­li­chen unter­schwel­li­gen Strö­mun­gen hin­ter den dunk­len Col­lege­mau­ern erah­nen. Mit sei­ner Assi­sten­tin Bar­ba­ra Havers dringt er immer tie­fer in die eli­tä­re Welt ein, in ein töd­li­ches Gespinst aus bedin­gungs­lo­ser Lie­be, fal­schem Stolz, unein­ge­stan­de­nen Schuld­ge­füh­len – und dem Bedürf­nis nach Rache.

478 Sei­ten

Das rote Zimmer - Nicci French-image

Die jun­ge Ärz­tin Kit küm­mert sich vol­ler Idea­lis­mus um die Opfer unse­rer Wohl­stands­ge­sell­schaft — bis sie von einem ihrer Schutz­be­foh­le­nen atta­kiert und schwer ver­letzt wird. Wenig spä­ter bit­tet die Poli­zei Kit um Mit­hil­fe in einem bru­ta­len Mord­fall. Der Ver­däch­ti­ge ist jener psy­chisch gestör­te Mann, der Kit ange­grif­fen hat. Nach län­ge­rem Zögern ist sie bereit, der Pol­zei zu hel­fen. Die erfah­re­ne Psych­ia­te­rin weiß, dass sie sich den eige­nen Äng­sten stel­len muss. Doch sie ahnt nicht, wel­che Dämo­nen sie damit heraufbeschwört.

416 Sei­ten

Roberts Schwester - Petra Hammesfahr-image

Eine Schwe­ster liebt ihren Bru­der abgöt­tisch. Durch einen gemein­sa­men Aur­to­un­fall, den er ver­ur­sacht hat, ist ihr Gesicht ent­stellt und sie kann nur noch einen Arm bewe­gen. Sie ver­fällt lang­sam dem Wahn­sinn, der Lie­be zu ihren Bru­der und den Hass auf alle Frau­en die er liebt. Als Robert tot auf gefun­den wird und sie einen Black­out für die­se Zeit hat, geht es rich­tig spann­nend los. War es Mia in ihrer Eifer­sucht und ihrem Wahn? Oder sei­ne von ihr gehass­te Ehe­frau? Oder kommt noch jemand ande­res in Frage?

354 Sei­ten

Du entkommst mir nicht - Mary Higgins Clark-image

Als die Straf­ver­tei­di­ge­rin Emi­ly Gra­ham in das Haus ihrer Urgroß­mutter zieht, ahnt sie nichts von den schreck­li­chen Fun­den, die man auf dem Grund­stück machen wird: die sterb­li­chen Über­re­ste zwei­er Frau­en, die im Abstand von über 100 Jah­ren spur­los ver­schwan­den. Emi­ly forscht nach. Sie kommt der Wahr­heit gefähr­lich nahe – und einem Kil­ler, der kei­ne Gna­de kennt.

392 Sei­ten

Savoy Blues: Ein Fall für Sebastien Fink - Friedrich Dönhoff-image

Som­mer in Ham­burg – und ein Lied in aller Ohren: ›Savoy Blues‹. Der Swing-Song von Lou­is Arm­strong aus den drei­ßi­ger Jah­ren in der Cover­ver­si­on von DJ Jack ist der Mega­hit des Jah­res. Aus allen Cafés, aus allen Autos ist er zu hören. Auch dem jun­gen Haupt­kom­mis­sar Seba­sti­an Fink schwirrt das Lied im Kopf her­um, wäh­rend er sich an die Auf­klä­rung sei­nes ersten eige­nen Falls macht.

313 Sei­ten

Sein anderes Gesicht - Brigitte Aubert-image

Bo weiß, was Schmerz ist: Sei­ne Mut­ter beging Selbst­mord, sein Vater hat ihn geprü­gelt und die Gewiss­heit, im fal­schen Kör­per zu leben, quält ihn jeden Tag … Als Trans­ve­stit im Rot­licht­mi­lieu von Niz­za träumt er von einem Neu­an­fang, doch wie­der wen­det sich das Schick­sal gegen ihn. Ein Frau­en­mör­der ver­setzt die gla­mou­rö­se Stadt an der Côte d’Azur in Angst und Schrecken, und Bo gerät ins Visier der Ermitt­ler. Als aus­ge­rech­net sei­ne Freun­din Mae­va das Opfer des grau­sa­men Mör­ders wird, schreibt sie Bos Namen mit ihrem Blut an die Wand – für die Kri­po eine kla­re Iden­ti­fi­zie­rung des Täters. Für Bo hin­ge­gen beginnt ein Kampf um sei­ne Frei­heit, sei­ne Unschuld … und sein Leben!

254 Sei­ten

Der Puppendoktor - Brigitte Aubert-image

Dies ist die Geschich­te eines klei­nen Man­nes. Sei­ne Mit­bür­ger und Vor­ge­setz­ten beach­ten ihn ob sei­ner Grö­ße kaum, doch dafür ver­set­zen sei­ne Unta­ten die Bür­ger der süd­fran­zö­si­schen Küsten­stadt in Auf­re­gung und Schrecken…

221 Sei­ten

Nacht Angst; Roter Rausch - Frances Fyfield-image

Nacht Angst: Ein unent­deck­ter Mord und ein Kof­fer, der eigent­lich in Schott­land sein müss­te — Helen West, Anwäl­tin der Kro­ne, wird in ein eben­so ner­ven­zer­rei­ßen­des wie psy­cho­lo­gisch kunst­voll insze­nier­tes Ver­wirr­spiel ver­strickt.; Roter Rausch: Im schö­nen Mer­ton-on-Sea erfährt Sarah For­tu­ne, eine jun­ge rot­haa­ri­ge Anwäl­tin, von dem myste­riö­sen Tod ihres ehe­ma­li­gen Ver­eh­rers Charles Tysall. Er soll ertrun­ken sein — eben­so wie schon zur­vor sei­ne rot­haa­ri­ge Frau Elisabeth.

288 Sei­ten

Im Angesicht des Feindes - Elizabeth George-image

Die zehn­jäh­ri­ge Char­lot­te ist ver­schwun­den, und ihre Mut­ter, die Poli­ti­ke­rin Eve Bowen, wit­tert ein abge­kar­te­tes Spiel. Schließ­lich ist Leo, der Vater ihrer unehe­li­chen Toch­ter, der Chef einer Bou­le­vard­zei­tung, die nach Sen­sa­tio­nen und Groß­auf­la­gen giert. Erst als Char­lot­te tot auf­ge­fun­den wird, erfährt Inspec­tor Lyn­ley von dem Fall.

734 Sei­ten

Blind Date - Frances Fyfield-image

Er nennt sich Mr Right Now – und das Pro­fil auf sei­ner Dating­sei­te ist äußerst attrak­tiv. Nichts weist dar­auf hin, dass der sym­pa­thi­sche Mann mit dem gewin­nen­den Lächeln eine ganz beson­de­re Nei­gung hat. Und dass er eine töd­li­che Über­ra­schung bereit­hält, wenn der roman­ti­sche Abend been­det ist. Zur glei­chen Zeit suchen vier Frau­en auf unter­schied­li­che Wei­se ihr Glück im Inter­net: die jun­ge Pai­ge, ihre beste Freun­din Chloe, ihre Mut­ter Joan und ihre Cou­si­ne Hea­ther. Sie alle seh­nen sich nach einem Neu­be­ginn in ihrem Leben. Und dann hat eine von ihnen ein viel­ver­spre­chen­des Date. Sein Name ist Mr Right Now.

383 Sei­ten

Wer im Trüben fischt - Mechthild Lanfermann-image

Die Jour­na­li­stin Emma hat nach einem Skan­dal ihre Hei­mat­stadt Bre­men ver­las­sen. Gera­de ver­sucht sie Fuß bei einem Ber­li­ner Radio­sen­der zu fas­sen, da wird der ame­ri­ka­ni­sche Pro­fes­sor Tom Rosen­berg ermor­det. Emma berich­tet als erste von dem Vor­fall in der Uni­ver­si­tät. Sie fin­det her­aus, dass der jüdi­sche Wis­sen­schaft­ler deut­sche Wur­zeln hat­te und sich durch sei­ne Publi­ka­tio­nen in eini­gen Zir­keln nicht gera­de beliebt gemacht hat­te. Bei ihren Recher­chen kommt Emma schließ­lich nicht nur dem ermit­teln­den Kom­mis­sar Edgar Blu­me in die Que­re. Sie deckt eine unglaub­li­che Geschich­te um Neid, Lie­be und Ver­rat auf, die in die Bau­haus-Sze­ne der Vor­kriegs­jah­re reicht und in die selbst hono­ri­ge Ber­li­ner Krei­se ver­strickt sind. Und merkt fast zu spät, dass der Täter es längst auf sie abge­se­hen hat …

314 Sei­ten

Das Gesetz der Lagune - Commissario Brunettis zehnter Fall - Donna Leon-image

Nach dem Tod von zwei Fischern sind alle im Dorf so ver­schlos­sen wie ver­dor­be­ne Von­go­le. Der Com­mis­sa­rio gibt den­noch nicht auf. Den Amts­weg ist Bru­net­ti noch nie gegan­gen, doch dies­mal brin­gen sei­ne Metho­den die hal­be Que­stura in Gefahr.

322 Sei­ten

In Sachen Signora Brunetti - Der achte Fall - Donna Leon-image

Es beginnt mit einem Tele­fon­an­ruf am frü­hen Mor­gen. Im küh­len vene­zia­ni­schen Früh­dunst ist ein Akt von Van­da­lis­mus ver­übt wor­den. Bald aller­dings muß Com­mis­sa­rio Bru­net­ti fest­stel­len, daß der Täter kein klei­ner Gano­ve ist. Am Tat­ort war­tet auf die Fest­nah­me kei­ne ande­re als Pao­la Bru­net­ti, sei­ne Frau.

311 Sei­ten

Die Bildhauerin - Minette Walters-image

Oli­ve Mar­tin sitzt wegen einer grau­sa­men Tat im Gefäng­nis: Sie hat zuge­ge­ben, ihre Mut­ter und ihre Schwe­ster ermor­det und dann zer­stückelt zu haben. Unter ihren Mit­ge­fan­ge­nen ist Oli­ve wegen ihrer Aus­brü­che gefürch­tet, und ihre Beschäf­ti­gung mit Knet­pup­pen, in die sie Nadeln sticht, hat ihr die Bezeich­nung „Die Bild­haue­rin“ ein­ge­tra­gen. Die Jour­na­li­stin Rosa­lind Leigh ist gewarnt, als sie das Gefäng­nis betritt, um Oli­ve zu tref­fen. Doch schnell stößt sie auf eine Rei­he von Unge­reimt­hei­ten, und die bei­den Frau­en bege­ben sich auf eine gefähr­li­che Rei­se in die Vergangenheit.

409 Sei­ten

Der Metzger sieht rot - Thomas Raab-image

Was tut man nicht alles aus Lie­be? Wil­li­bald Adri­an Metz­ger zum Bei­spiel, der fein­sin­ni­ge Restau­ra­tor, über­win­det sei­ne Abnei­gung gegen Mas­sen­ver­an­stal­tun­gen und beglei­tet sei­ne heiß ver­ehr­te Dan­je­la zu einem Heim­spiel ihrer Lieb­lings­mann­schaft– mit tra­gi­schem Ende. Denn auch der Tod löst dies­mal sei­ne Ein­tritts­kar­te und zeigt auf dem Spiel­feld die fina­le Rote Kar­te. Als tags dar­auf über­dies Dan­je­la ihrer Neu­gier­de zum Opfer fällt, ist es vor­bei mit der Gelas­sen­heit Metz­gers. Mit einer ordent­li­chen Por­ti­on Wut im Bauch macht er sich auf die Suche nach der Wahr­heit und fin­det dabei etwas erschreckend anderes.

320 Sei­ten

Die Bestimmung des Bösen - Julia Corbin-image

Schließ die Augen und zähl bis hun­dert.“ Dies sind die letz­ten Wor­te, die Alexis von ihrem Vater hört. Kurz dar­auf sind ihre Eltern tot, und das klei­ne Mäd­chen bleibt als Wai­se zurück, ver­folgt von trau­ma­ti­schen Erin­ne­run­gen.
Drei­und­zwan­zig Jah­re spä­ter ist Alexis Hall Kom­mis­sa­rin bei der Mann­hei­mer Kri­po. Die wah­ren Grün­de, war­um sie zur Poli­zei ging, kennt nie­mand. Als meh­re­re bru­tal ent­stell­te Frau­en­lei­chen in einem Wald ent­deckt wer­den und sie die Ermitt­lun­gen lei­ten soll, holt sie ihre Ver­gan­gen­heit ein. Denn die wei­ßen Ane­mo­nen, mit denen die Toten geschmückt sind, kennt Alexis nur zu gut — aus ihrer Kindheit.

412 Sei­ten

Wo der Teufel ruht - Craig Russel-image

Prag in den drei­ßi­ger Jah­ren. Vik­tor, ein jun­ger Arzt, möch­te die Welt ver­än­dern, indem er in einer Anstalt hilft, hoch­ge­fähr­li­che Kri­mi­nel­le zu hei­len. Doch das Unter­neh­men steht unter kei­nem guten Stern. Noch bevor er den Zug bestei­gen kann, um sei­ne neue Stel­le als Medi­zi­ner anzu­tre­ten, schlägt ein Seri­en­mör­der wie­der zu, der ganz Prag in Atem hält. Bald kommt Vik­tor ein düste­rer Ver­dacht: Könn­te es sein Stu­di­en­freund Filip sein, der all die Mor­de began­gen hat? Eine alp­traum­haf­te Rei­se beginnt.

538 Sei­ten

Nur eine Prise Mord - Tanja Griesel-image

Eine mör­de­risch gute Köchin! Der kuli­na­ri­sche Kri­mi „Nur eine Pri­se Mord“ von Tan­ja Grie­sel jetzt als eBook bei dot­books. Maxie Kai­ser hat das geschafft, wovon vie­le Köche nur träu­men kön­nen: Im idyl­li­schen Dörf­chen Rot­hard hat sie ihr eige­nes Gour­met­re­stau­rant eröff­net und fei­ert erste Erfol­ge. Nur die spie­ßi­gen Dorf­be­woh­ner blei­ben der Frem­den gegen­über mehr als reser­viert und machen ihr das Leben schwer. Als dann auch noch bekannt wird, dass Maxie vom Star­koch – und ihrem ehe­ma­li­gen Lieb­ha­ber – Rolf Bau­er für eine Fern­seh­koch­show enga­giert wer­den soll, schlägt die Stim­mung in Neid und ech­te Feind­se­lig­keit um. Und dann kommt Bau­er bei einem Unfall ums Leben.

303 Sei­ten

Das vierte Opfer; Das falsche Urteil - Hakan Nesser-image

Das vier­te Opfer — In Kaal­b­rin­gen, einem ehe­mals beschau­li­chen Küsten­ort, regiert der Schrecken: Drei bestia­li­sche Mor­de sind gesche­hen, kurz hin­ter­ein­an­der. Ein­hei­mi­sche und Feri­en­gä­ste reagie­ren mit Panik. Denn irgend­wo mit­ten in der Stadt sitzt der Mör­der und plant in Ruhe sei­nen näch­sten Schlag. Wann und wo wird der »Axt­mör­der«, wie er inzwi­schen im Volks­mund heißt, wie­der zuschla­gen? Das ört­li­che Poli­zei­team ist über­for­dert, und so holt sich Haupt­kom­mis­sar Bau­sen den erfah­re­nen Kom­mis­sar Van Veete­ren zu Hil­fe, der in der Nähe Urlaub macht. Die Zeit drängt, denn das vier­te Opfer befin­det sich schon in der Gewalt des unheim­li­chen Mör­ders.; Das fal­sche Urteil — An einem son­ni­gen August­mor­gen ver­läßt ein Dop­pel­mör­der das Gefäng­nis. An einem reg­ne­ri­schen April­tag wird sei­ne ver­stüm­mel­te Lei­che gefun­den. Wo ist die Ver­bin­dung? Kom­mis­sar Van Veete­ren sieht sich mit einer bizar­ren mensch­li­chen Tra­gö­die kon­fron­tiert — und mit einem Fall, des­sen Auf­klä­rung weit in die Ver­gan­gen­heit reicht.

310 Sei­ten

Der Tod macht Schule - Ein Hessen-Krimi - Dietrich Faber-image

Kom­mis­sar Bröh­mann führt mit der Direk­to­rin der Gesamt­schu­le Schot­ten gera­de ein ern­stes Gespräch über sei­ne ver­set­zungs­ge­fähr­de­te Toch­ter, da durch­schlägt ein Stein das Fen­ster. Die Päd­ago­gin wie­gelt ab: Dum­me-Jun­gen-Streich, alles im Griff – Ein­mi­schung nicht erwünscht. Kurz dar­auf ist sie tot: bru­tal erstochen.

300 Sei­ten

Geronimo - Leon de Winter-image

»Gero­ni­mo« lau­te­te das Code­wort, das die Män­ner vom Seals Team 6 durch­ge­ben soll­ten, wenn sie Osa­ma bin Laden gefun­den hat­ten. Doch ist die spek­ta­ku­lä­re Jagd nach dem meist­ge­such­ten Mann der Welt wirk­lich so ver­lau­fen, wie man uns glau­ben macht? Ein atem­be­rau­ben­der Roman über genia­le Hel­den­ta­ten und tra­gi­sches Schei­tern, über die Voll­kom­men­heit der Musik und die Unvoll­kom­men­heit der Welt, über Lie­be und Verlust.

445 Sei­ten

Die Gestirne - Eleanor Catton-image

In einer Hafen­stadt an der wil­den West­kü­ste Neu­see­lands gibt es ein Geheim­nis. Und zwei Lie­ben­de, die ein­an­der umkrei­sen wie Son­ne und Mond.
Als der Schot­te Wal­ter Moo­dy im Jahr 1866 nach schwe­rer Über­fahrt nachts in der Hafen­stadt Hoki­ti­ka anlan­det, trifft er im Rauch­zim­mer des ört­li­chen Hotels auf eine Ver­samm­lung von zwölf Män­nern, die eine Serie unge­lö­ster Ver­bre­chen ver­han­deln. Und schon bald wird Moo­dy hin­ein­ge­zo­gen in die rät­sel­haf­ten Ver­strickun­gen der klei­nen Gold­grä­ber­ge­mein­de, in das schick­sal­haf­te Netz, das so myste­ri­ös ist wie der Nacht­him­mel selbst.

1038 Sei­ten

Roter Schmetterling - Sam Easterland-image

Som­mer 1941: Hit­lers Trup­pen mar­schie­ren schein­bar unauf­halt­sam vor­an, über Russ­land wird ein deut­sches Auf­klä­rungs­flug­zeug abge­schos­sen. Dar­in fin­det sich ein Gemäl­de, das auf den ersten Blick einen gro­ßen Nacht­fal­ter dar­stellt. Doch Inspek­tor Pekka­la erkennt in dem Gemäl­de einen getarn­ten Grund­riss der Zaren­re­si­denz im ehe­ma­li­gen St. Peters­burg. Dar­auf­hin arg­wöhnt Sta­lin, dass es die Deut­schen auf das legen­dä­re Bern­stein­zim­mer abge­se­hen haben, und schickt Pekka­la in die bela­ger­te Stadt.

404 Sei­ten

Eskapaden - Der achte Fall für Bruno Chef de police - Martin Walker-image

Das Péri­g­ord ist das gastro­no­mi­sche Herz­land Frank­reichs — neu­er­dings auch wegen sei­ner aus histo­ri­schen Reb­sor­ten gekel­ter­ten Wei­ne. Doch die Cuvée Élé­o­no­re, mit der die weit­ver­zweig­te Fami­lie des Kriegs­hel­den Desaix an ihre ruhm­rei­che Ver­gan­gen­heit anknüp­fen will, ist für Bru­no, Chef de poli­ce, ein­deu­tig zu blu­tig im Abgang. Dabei war die Ein­la­dung ins Schloss des “Patri­ar­chen” Mar­co Desaix eine Aus­zeich­nung für den Poli­zei­chef von Saint-Denis. Doch als am näch­sten Mor­gen einer der Gäste nicht mehr erwacht, muss er in der ehren­wer­ten Fami­lie ermitteln.

390 Sei­ten

Die Spezialistin - Stephanie Meyer-image

Atem­lo­se Span­nung, kom­pro­miss­lo­se Action und ganz gro­ße Gefüh­le Dr. Julia­na For­tis hat für eine gehei­me Spe­zi­al­ein­heit der US-Regie­rung als Ver­hör­spe­zia­li­stin gear­bei­tet. Sie weiß Din­ge. Zu vie­le Din­ge. Des­halb wird sie jetzt selbst gejagt, bleibt nie län­ger an einem Ort, wech­selt stän­dig Name und Aus­se­hen. Drei Anschlä­ge hat sie knapp über­lebt. Die ein­zi­ge Per­son, der sie ver­traut hat, wur­de umge­bracht. Doch jetzt hat sie die Chan­ce, wie­der ein nor­ma­les Leben zu füh­ren. Dafür soll sie einen letz­ten Auf­trag aus­füh­ren. Was sie dabei her­aus­fin­det, bringt sie jedoch in noch grö­ße­re Gefahr, macht sie ver­wund­bar. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben gibt es einen Mann an ihrer Sei­te, der ihr wirk­lich etwas bedeu­tet. Und sie muss alles dafür tun, damit sie bei­de am Leben blei­ben – mit ihren ganz eige­nen Mitteln.

618 Sei­ten

Das achte Paradies - Ein Fall für Jacques Ricou - Ulrich Wickert-image

Jac­ques Ricou will an die Côte d’A­zur, zu sei­nem alten Freund Eric aufs Boot. Doch noch bevor er sei­ne Feri­en antre­ten kann, ver­schwin­det ein hoch­be­zahl­tes Model. Es ist die Cou­si­ne sei­ner Freun­din Mar­gaux. Steht ihr Ver­schwin­den im Zusam­men­hang mit Mar­gaux’ Recher­chen in Krei­sen der geor­gi­schen Mafia? Als der Bera­ter des fran­zö­si­schen Prä­si­den­ten einen Erpres­sungs­ver­such unter­nimmt, um die Ermitt­lun­gen zu been­den, weckt das Jac­ques’ kri­mi­na­li­sti­schen Ehr­geiz: Wel­che poli­ti­schen Moti­ve stecken hin­ter die­sem Fall? Jac­ques ist sei­nem Geg­ner ganz nah, als er bei sei­nen Ermitt­lun­gen auf die attrak­ti­ve Che­fin eines Par­füm­im­pe­ri­ums trifft. Mit ihr offen­bart sich ihm ein mör­de­ri­sches Fami­li­en­dra­ma. Inter­na­tio­na­le Geld­wä­sche, der weit rei­chen­de Arm der geor­gi­schen Mafia und ein Mann, der nicht er selbst sein kann.

333 Sei­ten

Schwarze Katzen - Felicitas Mayall-image

Lau­ra Gott­berg auf den Spu­ren des orga­ni­sier­ten Ver­bre­chens. Auf der Prinz­re­gen­ten­stra­ße steht eines Mor­gens ein schwe­rer Kasten, kaum zu öff­nen. Dar­in: eine ein­be­to­nier­te Lei­che, die in mühe­vol­ler Mei­ßelei von den Gerichts­me­di­zi­nern frei­ge­legt wer­den muss. Sind das die Metho­den der Mafia?

412 Sei­ten

Straße der Diebe - Matthias Énard-image

Car­rer Roba­dors, das ist, mit­ten in Bar­ce­lo­na, die Stra­ße der Die­be, Nut­ten und Jun­kies. Hier lebt, ille­gal und ohne Papie­re, Lakhdar, 20 Jah­re alt, aus Marok­ko. Gejagt von der Poli­zei, ver­steckt er sich auch vor der isla­mi­sti­schen Grup­pe, für die er in Tan­ger gear­bei­tet hat. Poli­tisch gleich weit ent­fernt von den Isla­mi­sten wie von den “Indi­gna­dos”, denen sich sei­ne Gelieb­te Judit ange­schlos­sen hat, hat er nur eines im Kopf: zu sün­di­gen und zu beten, wann ihm danach ist, kurz: frei zu sein. Dann taucht Bassam auf. Die Anzei­chen, dass sein Jugend­freund in Spa­ni­en ein Atten­tat plant, meh­ren sich, Lakhdar muss gegen ihn Stel­lung beziehen.

345 Sei­ten

Die Hand an der Wiege - Wolfgang Hohlbein-image

Im Haus der Bartels herrscht Hoch­stim­mung, hat Clai­re doch soeben ihr zwei­tes Kind zur Welt gebracht. Da sie den­noch an ihrem Gar­ten­haus wei­ter­ar­bei­ten will, sucht sie ein Kin­der­mäd­chen. Die jun­ge Pey­ton, die wie eine Mischung aus Flo­rence Night­ingale und Mut­ter Tere­sa wirkt, bie­tet sich an und erhält den Job. Aber kaum daß das Kin­der­mäd­chen sich im Haus­halt unent­behr­lich gemacht hat, kommt es zu immer neu­en Zwi­schen­fäl­len und klei­nen Kata­stro­phen. Mit jedem Tag lädt sich die Stim­mung mehr auf — bis alle nur noch auf die gro­ße Explo­si­on warten.

113 Sei­ten

Krimi/Thriller
Ostfriesenwut - Klaus-Peter Wolf-image
In Leer wird eine jun­ge Frau tot aus dem Hafen­becken gefischt. Erste Spu­ren füh­renAnn Kath­rin Klaa­sen zum Freund der Toten. Doch merk­wür­dig: In der Woh­nung des Man­nes gibt es kei­nen ein­zi­gen Hin­weis auf des­sen Iden­ti­tät. Könn­te es sein, dass hier einer im Ver­bor­ge­nen lebt und agiert? Als Ann Kath­rin ihre Recher­chen auf­nimmt, ahnt sie nicht, in wel­ches Wes­pen­nest sie sticht. Die Auf­klä­rung kmehr erfahren 
Schneller als der Tod - Josh Bazell-image
Pie­tro ist cle­ver und smart und war Kil­ler für die New Yor­ker Mafia. Er stieg aus und glaubt sich sicher – er ist erstens im Zeu­gen­schutz­pro­gramm und zwei­tens Arzt in einem Kran­ken­haus. Bis einer der alten Fein­de ein­ge­lie­fert wird. Dia­gno­se: Krebs im End­sta­di­um. Wenn er stirbt, ist Pie­tro gelie­fert. Die näch­sten acht Stun­den im Toll­haus der Kli­nik wer­den zum atem­lo­sen Wett­kampf um sein Leben.mehr erfahren 
Die Therapie - Sebastian Fitzek-image
Kei­ne Zeu­gen, kei­ne Spu­ren, kei­ne Lei­che. Josy, die zwölf­jäh­ri­ge Toch­ter des bekann­ten Psych­ia­ters Vik­tor Larenz, ver­schwin­det unter myste­riö­sen Umstän­den. Ihr Schick­sal bleibt unge­klärt. Vier Jah­re spä­ter: Der trau­ern­de Vik­tor hat sich in ein abge­le­ge­nes Feri­en­haus zurück­ge­zo­gen. Doch eine schö­ne Unbe­kann­te spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahn­vor­stel­lun­gen gequält. Dar­in erscheint ihrmehr erfahren 
Der Menschensammler - Elesebeth Egholm-image
Nor­disch, char­mant, mör­de­risch gut! Bru­ta­le Mor­de, ein mäch­ti­ger Feind und eine Ermitt­le­rin mit beweg­ter Ver­gan­gen­heit. Ein bru­ta­ler Mord erschüt­tert Århus: Ein totes Mäd­chen wird gefun­den, ohne Augen und ohne Kno­chen. Die eigen­sin­ni­ge Kri­mi­nal­re­por­te­rin Dic­te Svend­sen begibt sich auf die Spur des Kil­lers. Dic­te Svend­sen ist sofort zur Stel­le, als die grau­sam ent­stell­te Lei­che einer jun­gen Fmehr erfahren 
Blinder Eifer - Martha Grimes-image
In der Kathe­dra­le von Exe­ter bricht eine Sticke­rin zusam­men. In der Tate Gal­lery stirbt eine älte­re Dame. Und in den Rui­nen der kel­ti­schen Wall­an­la­ge Old Sar­um stürzt eine Ame­ri­ka­ne­rin in einen tie­fen Schacht. Jedes Mal lau­tet die Dia­gno­se Herz­ver­sa­gen. Doch Inspek­tor Jury will nicht an einen Zufall glau­ben. Denn die drei Frau­en ver­bin­det ein Detail: Sie waren alle kurz vor ihrem Tod in San­ta Fmehr erfahren 
Ruhelos - William Boyd-image
Was geschieht, wenn alles, was man über sei­ne Mut­ter zu wis­sen glaub­te, sich plötz­lich als Trug­bild erweist? In dem lan­gen hei­ßen Som­mer 1976 erfährt Ruth Gilm­ar­tin, dass ihre Mut­ter Sal­ly in Wirk­lich­keit Eva Delek­tor­ska­ja, eine rus­si­sche Emi­gran­tin und ehe­ma­li­ge Spio­nin, ist. Oxford, 1976. Ganz Eng­land stöhnt über die Hit­ze, doch Ruth Gilm­ar­tin ist vor allem um ihre Mut­ter besorgt: Ständimehr erfahren 
Bretonische Brandung - Jean-Luc Bannalec-image
Die sagen­um­wo­be­nen Glé­nan Inseln wir­ken mit ihrem fei­nen wei­ßen Sand und kri­stall­kla­ren Was­ser wie ein kari­bi­sches Para­dies – bis eines schö­nen Mai­ta­ges drei Lei­chen ange­spült werden.Das hat­te gera­de noch gefehlt: eine Boots­fahrt am frü­hen Mor­gen. Kom­mis­sar Dupin wür­de sich nach der Über­fahrt am lieb­sten sofort mit einem bre­to­ni­schen Hum­mer in der uri­gen Insel­knei­pe beloh­nen, doch dafürmehr erfahren 
Rendezvous mit Gestern - Celia Fremlin-image
Mil­ly macht sau­ber bei Leu­ten in Sea­clif­fe. Dis­kret und gründ­lich räumt sie täg­lich die Reste von Mrs. Days wil­den Näch­ten auf, ver­sorgt Mrs. Gra­hams Baby, ver­leiht dem Haus­halt von Mrs. Lane einen Hauch vom ehe­ma­li­gen groß­bür­ger­li­chen Glanz. All­abend­lich kehrt sie müde und allein in ihre bil­li­ge Pen­si­on zurück. Bei ihr ist nur die Erin­ne­rung an ein ganz ande­res Leben, an die Höl­le vor dmehr erfahren 
Hotel Cramer - Eleanor Taylor Bland-image
Mar­ti MacA­li­ster ist kein gewöhn­li­cher Cop. Schwarz, weib­lich, ver­wit­wet, hat es sie erst kürz­lich mit ihren bei­den Kin­dern aus Chi­ca­go in die ver­schla­fe­ne Klein­stadt Lin­coln Prai­rie ver­schla­gen. Als die exen­tri­sche Lau­ret­ta Dor­sey tot im Hotel Cra­mer, einer Blei­be für sozi­al Schwa­che, auf­ge­fun­den wird, über­neh­men Mar­ti und ihr Part­ner Jes­seno­vik den Fall. Es häu­fen sich Hin­wei­se dar­auf, dasmehr erfahren 
Das Haus des Puppenmachers - Angela Carter-image
Die fünf­zehn­jäh­ri­ge Mela­nie muss nach dem Unfall­tod ihrer Eltern bei der Fami­lie ihres Onkels leben, der sich als bös­ar­ti­ger und gewalt­tä­ti­ger Patri­arch erweist und sei­ne jun­ge Frau und deren Brü­der drang­sa­liert. 195 Seiten 
Süden und die Stimme der Angst - Friedrich Ani-image
Aria­ne, 36 Jah­re, eine ehe­ma­li­ge Pro­sti­tu­ier­te, eröff­net ein Lokal. Kaum hat sie sich in ihrer bür­ger­li­chen Exi­stenz ein­ge­lebt, erfährt sie, dass sie HIV-posi­tiv ist. Niklas Schilff, 39 Jah­re, ist Repor­ter und zählt zu den begehr­te­sten Bericht­erstat­tern in Los Ange­les. So lan­ge, bis er beginnt, Fak­ten und Fik­ti­on zu ver­mi­schen. Des­il­lu­sio­niert und psy­chisch krank, kehrt er nach Deutsch­land zumehr erfahren 
Letale Dosis - Andreas Franz-image
Rät­sel­haf­te Mord­fäl­le mit exo­ti­schen Gif­ten! Inner­halb kür­ze­ster Zeit wer­den drei ange­se­he­ne Mit­glie­der der Reli­gi­ons­ge­mein­schaft ‘Kir­che des Elo­him’ ermor­det auf­ge­fun­den. Als Haupt­kom­mis­sa­rin Julia Durant und ihre Kol­le­gen Nach­for­schun­gen über die Toten anstel­len, erfah­ren sie, dass sich hin­ter deren Mas­ke der Wohl­an­stän­dig­keit Macht­miss­brauch und Demü­ti­gun­gen, Miss­hand­lun­gen undmehr erfahren 
Gute Nacht, mein Geliebter - Inger Frimansson-image
Justi­ne lebt in einem fei­nen Vor­ort von Stock­holm, sie ist ein wenig wun­der­lich. In Andeu­tun­gen und Rück­blicken erfah­ren die Leser von ihrer wider­li­chen Stief­mut­ter, den gemei­nen Mit­schü­le­rin­nen, ihrer frü­hen Schwan­ger­schaft und der Zeit mit ihrem Freund Nathan, der sie in den malay­ischen Dschun­gel mit­nimmt und stän­dig ernied­rigt. Irgend­wann ist das Mass voll, und Justi­ne lässt nicht mehr almehr erfahren 
Die Therapeutin - Camilla Grebe, Åsa Träff-image
Alles nur Ein­bil­dung oder ech­te Bedro­hung? Siri Berg­mann arbei­tet als Psy­cho­the­ra­peu­tin in einer klei­nen Gemein­schafts­pra­xis mit­ten in Stock­holm. Sie ist den Umgang mit see­li­schen Abgrün­den und schmerz­haf­ten Geheim­nis­sen gewohnt. Es ist ihr täg­lich Brot. Doch im Moment hat sie vor allem mit sich selbst zu kämp­fen. Seit ihr Mann bei einem Tauch­gang vor einem Jahr töd­lich ver­un­glückt ist, lebtmehr erfahren 
Die Flügel der Sphinx - Andrea Camilleri-image
Der Mord an einer jun­gen Frau berei­tet der Poli­zei von Vigàta Kopf­zer­bre­chen. Es gibt kei­ne Hin­wei­se auf die Iden­ti­tät des Opfers und das Gesicht ist völ­lig ent­stellt. Ein­zi­ger Anhalts­punkt ist ein Tat­too: ein Schmet­ter­ling. Com­mis­sa­rio Mon­tal­ba­no fin­det her­aus, dass die Unbe­kann­te zu einer Grup­pe jun­ger Rus­sin­nen gehör­te, die von einer Insti­tu­ti­on namens ‘Der gute Wil­le’ zwecks Jobmehr erfahren 
Toten gleich - Tana French-image
Dem Tod wie aus dem Gesicht geschnit­ten Als die jun­ge Poli­zi­stin Cas­sie Mad­dox in ein ver­fal­le­nes Cot­ta­ge außer­halb von Dub­lin geru­fen wird, schaut sie ins Gesicht des Todes wie in einen Spie­gel: Die Ermor­de­te gleicht ihr bis aufs Haar. Wer ist die­se Frau? Wer hat sie nie­der­ge­sto­chen? Und hät­te eigent­lich Cas­sie selbst ster­ben sol­len? Kei­ne Spu­ren und Hin­wei­se sind zu fin­den, und bald bleibt numehr erfahren 
Der Todesflüsterer - Donato Carrisi-image
In einer Wald­lich­tung ber­gen Spu­ren­si­che­rer mensch­li­che Glied­ma­ßen: die Arme von sechs ver­miss­ten Mäd­chen. Für Pro­fi­ler Goran Gavila und Son­der­er­mitt­le­rin Mila Vaz­quez steht fest, dass sie es mit einem extrem kalt­blü­ti­gen Seri­en­tä­ter zu tun haben. Aber sie ahnen noch nicht, wie per­fi­de der gesichts­lo­se Mör­der zu Wer­ke geht. Wie ein Mario­net­ten­spie­ler benutzt er ande­re dazu, sei­ne grausamen mehr erfahren 
Die Sau ist tot - Michael Bresser, Martin Springenberg-image
Ein Schwein stirbt, ein Rent­ner wird umge­legt, das Blut­bad nimmt kein Ende! Zum Glück ist Pri­vat­de­tek­tiv Die­ter Nan­nen vor Ort. Doch den Exil-Esse­ner, der es sich im west­fä­li­schen Buld­ern auf sei­nem Bau­ern­hof gemüt­lich gemacht hat, beschäf­tigt noch ein wei­te­res Pro­blem: Was tun mit der Schaf­her­de, die plötz­lich mut­ter­see­len­al­lein bei ihm auf der Wei­de grast? 247 Seiten 
Die Fünf-Minuten-Ehe - Joan Aiken-image
Lon­don im Jah­re 1815. Phil­adel­phia Car­ter­et, genannt Del­phie, muß sich und ihre kran­ke Mut­ter über die Run­den brin­gen. Die Mut­ter, die wegen einer nicht stan­des­ge­mä­ßen Hei­rat ent­erbt wur­de, lebt in dem Glau­ben, daß der Luxus ver­gan­ge­ner Tage noch immer zur Ver­fü­gung stün­de. Eines Tages sieht Del­phie kei­ne ande­re Mög­lich­keit, als den rei­chen Groß­on­kel um Hil­fe zu bit­ten. Das bedeu­tet fürmehr erfahren 
Das Verschwinden der Stephanie Mailer - Joel Dicker-image
Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein war­mer Som­mer­abend an der ame­ri­ka­ni­schen Ost­kü­ste: An die­sem Tag wird der Bade­ort durch ein schreck­li­ches Ver­bre­chen erschüt­tert, denn in einem Mehr­fach­mord ster­ben der Bür­ger­mei­ster und sei­ne Fami­lie sowie eine zufäl­li­ge Pas­san­tin. Zwei jun­gen Poli­zi­sten, Jes­se Rosen­berg und Derek Scott, wer­den die Ermitt­lun­gen über­tra­gen, und sie gehen ihrer Arbeit mmehr erfahren 
Verschlossen und verriegelt - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image
Ein Rent­ner wird tot in sei­ner Woh­nung auf­ge­fun­den. Die Tür ist mehr­fach von innen ver­rie­gelt, die Fen­ster sind ver­schlos­sen. Ein­deu­tig Selbst­mord. Was Kom­mis­sar Beck jedoch ver­wun­dert: Es befin­det sich kei­ne Waf­fe in der Woh­nung des Toten… Was steckt hin­ter dem rät­sel­haf­ten Tod des Rent­ners? 336 Seiten 
Die andere Hälfte der Hoffnung - Mechtild Borrmann-image
Die ande­re Häf­te der Hoff­nung — nomi­niert für den renom­mier­ten Fried­rich-Glau­ser-Preis 2015! Valen­ti­na war­tet auf die Rück­kehr ihrer Toch­ter aus Deutsch­land. Seit Mona­ten hat sie nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spur­los ver­schwun­den – wie vie­le ande­re Stu­den­tin­nen, die angeb­lich ein Sti­pen­di­um in Deutsch­land erhal­ten haben. Valen­ti­na lebt dage­gen in der ver­bo­te­nen Zone von Tschernobymehr erfahren 
Der Polizistenmörder - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image
Eine Frau ist ver­schwun­den. Ist Fol­ke Beng­ts­son, ein ent­las­se­ner Sexu­al­ver­bre­cher, der Täter? Die Poli­zei gräbt sein Grund­stück kom­plett um — ohne Ergeb­nis. Hat Beng­ts­son sie woan­ders ver­scharrt? Mar­tin Beck zwei­felt immer mehr an Beng­ts­sons Schuld. Dann stirbt nach einer Schie­ße­rei ein Poli­zist, ein jugend­li­cher Dieb ent­kommt. Und nun fahn­den Pres­se und Poli­zei im gan­zen Land nach dem Polizimehr erfahren 
Sanft entschlafen - Commissario Brunettis sechster Fall - Donna Leon-image
Bru­net­ti hat nicht viel zu tun, als sein Chef im Urlaub ist und Vene­dig erst all­mäh­lich aus dem Win­ter­schlaf erwacht. Doch da begin­nen die Machen­schaf­ten der Kir­che sein Berufs- und Pri­vat­le­ben zu über­schat­ten: Suor Imma­co­la­ta, die auf­op­fern­de Pfle­ge­rin von Bru­net­tis Mut­ter, ist nach dem uner­war­te­ten Tod von fünf Pati­en­ten aus ihrem Orden aus­ge­tre­ten. Sie hegt einen schreck­li­chen Ver­dacht. 3mehr erfahren 
Nobiltà - Commissario Brunettis siebter Fall - Donna Leon-image
Als bei der Reno­vie­rung eines Hau­ses am Fuß der Dolo­mi­ten die Lei­che eines jun­gen Man­nes gefun­den wird, führt die Spur zum vene­zia­ni­schen Adels­ge­schlecht der Loren­zo­nis und wei­ter hin­ter die Kulis­sen der Mäch­ti­gen und Ein­fluß­rei­chen. Com­mis­sa­rio Bru­net­ti gräbt in sei­nem sieb­ten Fall tie­fer, als die Lei­che lag. Nicht immer sind die Moti­ve des Han­delns so edel wie das Geblüt, aus dem man stammehr erfahren 
Beuterausch - Jack Ketchum, Lucky McKee-image
Sie ist die letz­te Über­le­ben­de eines Kan­ni­ba­len­stamms, der jahr­zehn­te­lang die Ost­kü­ste der USA in Angst und Schrecken ver­setz­te. Geschwächt und ver­wun­det gerät sie in die Gewalt des tyran­ni­schen Fami­li­en­va­ters Cleek. Der Sadist Cleek ver­sucht, die wil­de Frau zu »zäh­men«, wobei er sei­ne Fami­lie als Kom­pli­zen miss­braucht. Doch er hat den Über­le­bens­wil­len sei­ner Gefan­ge­nen unter­schätzt. Bevmehr erfahren 
Der Mord zum Sonntag - Mary Higgins-Clark-image
Mary Hig­gins-Clark hat sie­ben Mei­ster­stücke des sub­ti­len Schreckens zu einem Buch ver­eint, das alles bie­tet, was die Leser von ihr erwar­ten — vor allem jene sub­til erzeug­te, hin­ter­grün­di­ge, oft bis zum Schock gestei­ger­te Span­nung, die sie welt­weit zu der Crime-Lady unse­rer Zeit mach­te. 383 Seiten 
Vergiss die Toten nicht - Mary Higgins Clark-image
Als die Jour­na­li­stin und ange­hen­de Poli­ti­ke­rin Nell MacDer­mott erfährt, dass ihr Mann, ein erfolg­rei­cher Archi­tekt, bei einer Explo­si­on ums Leben kam, glaubt sie nicht an einen Unfall. Sie begibt sich auf eige­ne Faust auf die Suche nach der Wahr­heit. Doch bei ihren Nach­for­schun­gen gerät sie schon bald in ein Netz gefähr­li­cher Intri­gen. 381 Seiten 
Die Pulvermühle - Gertrud Fussenegger-image
Die erre­gen­de Geschich­te einer Frau, die in ihrer Jugend in eine unglück­se­li­ge Lie­bes­af­fä­re und einen myste­riö­sen Mord ver­strickt war. »Ihre Ehe war ein Irr­tum. « Jür­gen muß sich ein­ge­ste­hen, daß er zwölf Jah­re mit einer Unbe­kann­ten zusam­men­ge­lebt hat. Julia, Ende Vier­zig, hat ihm nie erzählt, was damals in jenem Gebirgs­dorf gesche­hen ist, in dem sie als Kind gelebt hat. Doch hier liegtmehr erfahren 
Gefährliche Gedanken - Celia Fremlin-image
In die­sem unter­halt­sa­men Kri­mi fängt die Eng­län­de­rin Celia Frem­lin “her­vor­ra­gend ein, was pas­siert, wenn der­je­ni­ge, der einem am näch­sten ist, zur gefähr­lich­sten Per­son wird, die man kennt”, schrieb “Western Mail, Car­diff”. Die Autorin erzählt die Geschich­te eines mit­tel­mä­ßi­gen Jour­na­li­sten, der die eige­ne Ent­füh­rung vor­spie­gelt. Aus­ge­rech­net die eige­ne Ehe­frau zieht imehr erfahren 
Dieses kleine, tödliche Messer - Frances Fyfield-image
Staats­an­wäl­tin Helen West und Chef­inspek­tor Bai­ley ste­hen vor einer schwie­ri­gen Auf­ga­be: Der Mör­der ist zwar gestän­dig, aber er behaup­tet zur Tat ange­stif­tet wor­den zu sein. 299 Seiten 
Süden - Friedrich Ani-image
Es ist der Anruf sei­nes vor Jahr­zehn­ten ver­schwun­de­nen Vaters, der Tabor Süden von einem Tag auf den ande­ren nach Mün­chen zurück­keh­ren lässt. Ziel­los läuft er durch die Stadt auf der Suche nach einem hin­ken­den alten Mann. Er heu­ert als Detek­tiv an und wird gleich mit dem schwie­rig­sten Fall der so erfolg­rei­chen Detek­tei betraut: Rai­mund Zach­erl, ein Wirt aus Send­ling, ist vor zwei Jah­ren spurmehr erfahren 
In besten Kreisen - Amanda Cross-image
Um den Nach­laß des ame­ri­ka­ni­schen Ver­le­gers von James Joy­ce zu ord­nen, zieht sich Kate Fans­ler in sein Haus auf dem Land zurück. Doch im länd­li­chen Idyll von Ara­by ist nicht alles so fried­lich, wie es den Anschein hat: Als eine Bau­ers­frau aus der Umge­bung erschos­sen auf­ge­fun­den wird, läßt Kate ihre Papie­re lie­gen und macht sich an die Arbeit… 186 Seiten 
Süßer Tod - Amanda Cross-image
Patri­ce Umphel­by, Schrift­stel­le­rin und Dozen­tin am ehren­wer­ten, aber höchst ver­staub­ten Cla­re Col­lege, wird tot in einem See gefun­den. Offen­bar hat sie sich Stei­ne in die Taschen gesteckt und ist dann à la Vir­gi­nia Woolf ins Was­ser gegan­gen. Doch kom­men bald Zwei­fel auf, ob die unkon­ven­tio­nel­le und im Kol­le­gen­kreis höchst umstrit­te­ne Patri­ce wirk­lich Selbst­mord began­gen hat, und die Rek­to­rin dmehr erfahren 
Die Terroristen - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image
Ob Kurt Wallan­der, Carl Mørck oder Har­ry Hole — die bekann­te­sten Ermitt­ler aus der skan­di­na­vi­schen Kri­mi­nal­li­te­ra­tur haben ein gemein­sa­mes Vor­bild: den Stock­hol­mer Kom­mis­sar Mar­tin Beck. Sei­ne Erfin­der Sjö­wall / Wahl­öö beschrie­ben erst­mals nicht die hei­le Welt, son­dern die Brü­chig­keit der schwe­di­schen Gesell­schaft. Mil­lio­nen Fans sind seit­dem dem cha­ris­ma­ti­schen Kom­mis­sar und sei­nem eigenwilmehr erfahren 
Der nackte Tod - Ellery Queen-image
Von den Män­nern gehasst, von der Damen­welt ver­ehrt: John Mar­co hat es auf die Frau­en ande­rer Män­ner abge­se­hen. Kein Wun­der, dass er aus­ge­rech­net bei einem Lie­bes­ein­satz zu Tode kommt. Als Ellery Queen das schwar­ze Opern­cape von der nack­ten Lei­che hebt, ahnt er, dass die nack­te Wahr­heit weni­ger ansehn­lich sein wird. Jeden Gast in der abge­schie­de­nen Woh­nung hat ein gehei­mes Band mit Mar­co verbundmehr erfahren 
Der frühe Tod - Zoë Beck-image
Lauf weg!, ist ihr erster Gedan­ke. Cait­lin will nicht glau­ben, was sie vor sich sieht. Zu ihren Füßen liegt ihr Exmann. Tot. An sei­nem Kopf eine klaf­fen­de Wun­de, die kei­nen Zwei­fel zulässt: Er ist ermor­det wor­den. Den Schock noch in allen Glie­dern, ruft sie die Poli­zei. Auch wenn sie weiß, dass die ihr unbe­que­me Fra­gen stel­len wird. Denn Cait­lin ist nicht die, für die sie in dem idyllischen mehr erfahren 
Endstation für neun - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image
Ein Bus ver­un­glückt kurz bevor er die End­sta­ti­on erreicht. Das Myste­riö­se an dem Fall: Der Fah­rer und sei­ne acht Pas­sa­gie­re waren schon vor dem Unfall tot. Ein Feu­er­stoß aus einer Maschi­nen­pi­sto­le hat sie umge­bracht. Von dem Täter fehlt zunächst jede Spur. Doch eines der Opfer ist ein jun­ger Kri­mi­nal­be­am­ter. Liegt hier der Hin­weis auf das Motiv des Täters? Kom­mis­sar Beck und sei­ne Kollegen mehr erfahren 
Das Ekel aus Säffle - Maj Sjöwall/ Per Wahlöö-image
Poli­zist Stig Nyman wird bestia­lisch abge­schlach­tet. Die Stock­hol­mer Kri­mi­nal­po­li­zei steht unter Schock: Wer kann einen Men­schen so sehr has­sen? Und vor allem: War­um? Kom­mis­sar Beck macht sich gemein­sam mit sei­nen Kol­le­gen auf die Suche nach dem Täter und deckt ein dunk­les Geheim­nis auf. 155 Seiten 
Wind und Regen - Per Wahlöö-image
Tade­u­sz Beck, Faschist, staa­ten­los, 43 Jah­re alt, geht wort- und wider­stands­los mit dem Gar­di­sten hin­un­ter ins Dorf. Er hat schon viel erlebt und weiß, daß es sinn­los ist zu kämp­fen, solan­ge man die Situa­ti­on nicht über­blickt. Also war­tet er ab. Am näch­sten Mor­gen bekommt er sei­ne Papie­re, sein Manu­skript, sei­ne Tasche zurück und erhält außer­dem die Mit­tei­lung, daß er mit dem näch­sten Smehr erfahren 
Der letzte Satz - Joan Aiken-image
Als Kind hielt Pri­scil­la die grie­chi­sche Insel Den­dros für das Para­dies auf Erden. Nun kehrt sie mit ihrer ver­wit­we­ten Mut­ter, die sich von einem schwe­ren Unfall erho­len muß, dort­hin zurück. Auch Lady Julia Saint weilt mit ihrem Mann in der Exklu­siv­kli­nik Heli­kon, nach­dem die­ser auf ihrer Hoch­zeits­rei­se einen beun­ru­hi­gen­den Son­nen­stich erlit­ten hat. Was von außen wie eine himm­li­sche Idyl­le wimehr erfahren 
Im Sommer der Mörder - Oliver Bottini-image
Som­mer im Breis­gau. Kirch­zar­ten ist der fried­lich­ste Ort der Welt. Bis eines Tages im Mor­gen­grau­en ein klei­ner Holz­schup­pen in Flam­men auf­geht — und urplötz­lich ein Infer­no los­bricht. Die Idyl­le von Kirch­zar­ten war trü­ge­risch: Unter dem Schup­pen hat­ten Unbe­kann­te ein ille­ga­les Waf­fen­la­ger ange­legt. 457 Seiten 
Feine Freunde - Commissario Brunettis neunter Fall - Donna Leon-image
Eine Ermitt­lung gegen Bru­net­ti? Unmög­lich. Zwar geht es nur um sei­ne Eigen­tums­woh­nung und die Bau­be­wil­li­gung, doch Bru­net­ti muß das Schlimm­ste befürch­ten. Als der zustän­di­ge Beam­te wenig spä­ter von einem Bau­ge­rüst stürzt, weiß Bru­net­ti mit Sicher­heit, daß es in die­sem Fall kei­nes­wegs nur um sei­ne eige­ne Woh­nung geht. Sei­ne Ermitt­lun­gen füh­ren Bru­net­ti in die vene­zia­ni­sche Dro­gen­sze­ne, zmehr erfahren 
Bedenke, was du tust - Elizabeth George-image
Die umstrit­te­ne Best­sel­ler­au­torin Cla­re Abbott wur­de tot in ihrem Hotel­zim­mer auf­ge­fun­den. Cla­res Freun­din und Lek­to­rin Rory Stat­ham ist fest davon über­zeugt, dass es sich um Mord han­delt. Detec­ti­ve Bar­ba­ra Havers glaubt ihr, ermit­telt auf eige­ne Faust. 701 Seiten 
Der Unfall und andere Fälle - Agatha Christie-image
Sie­ben Varia­tio­nen zum The­ma Mord!Miss Mar­ple und Her­cule Poi­rot las­sen sich durch nie­man­den täuschen.Dieser Band von Kurz­ge­schich­ten der »Queen of Crime« beinhal­tet: Der Unfall — Der Traum — Haus Nach­ti­gall — Die spa­ni­sche Tru­he — Das Geheim­nis des blau­en Kru­ges — Das Wes­pen­nest — Green­s­haws Mon­strum 156 Seiten 
Schön, reich und tot - Janet Neel-image
Ange­la Mor­gan, reich, attrak­tiv und arro­gant, Teil­ha­be­rin eines Con­sul­ting-Büros und Lob­by­istin einer finanz­kräf­ti­gen Tex­til­fir­ma, erscheint nicht zu einer Ver­ab­re­dung mit ihrem Ver­lob­ten, einem hohen Regie­rungs­be­am­ten. Statt­des­sen wird sie die neue­ste ver­miss­te Per­son im Daten­netz von Scot­land Yard. John McLeish und Fran­ce­s­ca Wil­son, in deren Bezie­hung es zeit­wei­se hef­tig kri­selt, machen sich mehr erfahren 
Das Kind - Sebastian Fitzek-image
Als Straf­ver­tei­di­ger Robert Stern die­sem unge­wöhn­li­chen Tref­fen zuge­stimmt hat­te, wuss­te er nicht, dass er damit eine Ver­ab­re­dung mit dem Tod ein­ging. Noch weni­ger ahn­te er, dass der Tod 1,43 m mes­sen, Turn­schu­he tra­gen und lächelnd auf einem gott­ver­las­se­nen Indu­strie­ge­län­de in sein Leben tre­ten wür­de. Simon, von nun an Sterns stän­di­ger Beglei­ter, ist ein zehn­jäh­ri­ger Jun­ge – und fest davmehr erfahren 
Der Richter und sein Henker - Friedrich Dürrenmatt-image
Inspek­tor Bär­lach ist tod­krank, und es bleibt ihm nicht viel Zeit, sei­nen ewi­gen Gegen­spie­ler, den Mei­ster­ver­bre­cher Gast­mann, zu über­füh­ren. Da bie­tet ihm ein Mord (den nicht Gast­mann began­gen hat) eine Mög­lich­keit… 97 Seiten 
Flucht ist kein Entkommen - Ruth Rendell-image
Plötz­lich sag­te sie kühl und mit fester Stim­me: “Ich lie­be dich. Wenn du mich noch willst, wer­de ich Tiny velas­sen und mit dir zusam­men leben.” Er starr­te den Hörer an und wag­te kaum zu glau­ben, was sie gesagt hat­te. Aber sie hat­te es tat­säch­lich gesagt! 216 Seiten 
Sturmnacht - Jim Butcher-image
Immer häu­fi­ger wird die Poli­zei von Chi­ca­go mit bizar­ren Mor­den kon­fron­tiert. Wenn man mit modern­sten Ermitt­lungs­me­tho­den nicht wei­ter­kommt, gibt es nur einen, der hel­fen kann: Har­ry Dres­den. Er ver­fügt über einen aus­ge­zeich­ne­ten Spür­sinn — und beson­de­re Fähig­kei­ten. Doch wer in der Lage ist, die Dun­kel­heit hin­ter unse­rer nor­ma­len Rea­li­tät zu sehen, lebt gefähr­lich… 333 Seiten 
Doppelte Schuld - Anne Chaplet-image
Mary Nowak leg­te die Zei­tung zur Sei­te. Sie hat­te den Toten sofort wie­der­erkannt: Ben­ja­min Dimitroff. Vor sieb­zehn Jah­ren hat­te sie ihn das letz­te Mal gese­hen, kurz nach der Wen­de. Nun war er im Schloß­park von Blan­cken­burg gefun­den wor­den. Was steck­te dahin­ter? Der lan­ge Arm der Fir­ma? Hat­ten die alten Kader einen ehe­ma­li­ger Mit­ar­bei­ter aus dem Weg räu­men las­sen? Und war es wei­se von Mary Nowakmehr erfahren 
H wie Hass & I wie Intrige - Sue Grafton-image
Expo­li­zi­stin Kin­sey Millho­ne ermit­telt — eine der über­zeu­gend­sten Hel­din­nen der neu­en Gene­ra­ti­on weib­li­cher Detek­ti­ve. 302 Seiten 
Der Augensammler - Sebastian Fitzek-image
Er spielt das älte­ste Spiel der Welt: Ver­stecken. Er spielt es mit dei­nen Kin­dern. Er gibt dir 45 Stun­den, sie zu fin­den. Doch dei­ne Suche wird ewig dau­ern. Erst tötet er die Mut­ter, dann ver­schleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stun­den Zeit für die Suche. Das ist sei­ne Metho­de. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in sei­nem Ver­steck. Doch damit ist das Grau­en nicht vor­bei: Den aufgefunmehr erfahren 
Fräulein Smillas Gespür für Schnee - Peter Høeg-image
Peter Høegs Welt­best­sel­ler führt mit­ten in Eis und Fin­ster­nis. Weni­ge Tage vor Weih­nach­ten wird im Kopen­ha­ge­ner Hafen­vier­tel ein sechs­jäh­ri­ger Jun­ge gefun­den: tot. Er ist offen­bar vom Dach eines Lager­hau­ses gestürzt, und da man nur sei­ne Spu­ren und die kei­nes ande­ren auf dem Dach sieht, scheint der Fall klar: ein Unfall. Smil­la Jas­per­sen, die im sel­ben Haus wohnt wie der Jun­ge, geht der Sachemehr erfahren 
Der Metzger - Thomas Raab-image
Dies­mal lan­det der Möbel­re­stau­ra­tor Wil­li­bald Adri­an Metz­ger in der Lite­ra­tur­bran­che. Und Schuld dar­an ist Han­si Wopla­tek, der Sohn sei­ner Stamm­flei­sche­rei. Der Bub will zur Schan­de des Vaters näm­lich weder Rind­vie­cher file­tie­ren, noch Wür­ste stop­fen, son­dern Schrift­stel­ler wer­den. Kein Wun­der, wenn es dann trotz­dem ziem­lich blu­tig zugeht.Ja und dann wär da eben noch das Gfrett mit der Liebe mehr erfahren 
Der Nachtwandler - Sebastian Fitzek-image
In sei­ner Jugend litt Leon Nader an Schlaf­stö­run­gen. Als Schlaf­wand­ler wur­de er wäh­rend sei­ner nächt­li­chen Aus­flü­ge sogar gewalt­tä­tig und des­we­gen psych­ia­trisch behan­delt. Eigent­lich glaub­te er geheilt zu sein — doch eines Tages, Jah­re spä­ter, ver­schwin­det Leons Frau unter uner­klär­li­chen Umstän­den aus der gemein­sa­men Woh­nung. Ist sei­ne Krank­heit etwa wie­der aus­ge­bro­chen? Um zu erfah­ren, wmehr erfahren 
Der Augenjäger - Sebastian Fitzek-image
Dr. Suker ist einer der besten Augen­chir­ur­gen der Welt. Und Psy­cho­path. Tags­über führt er die kom­pli­zier­te­sten Ope­ra­tio­nen am mensch­li­chen Auge durch. Nachts wid­met er sich beson­de­ren Pati­en­tin­nen: Frau­en, denen er im wahr­sten Sin­ne des Wor­tes die Augen öff­net. Denn bevor er sie ver­ge­wal­tigt, ent­fernt er ihnen sorg­fäl­tig die Augen­li­der. Bis­her haben alle Opfer kurz danach Selbst­mord begangen.mehr erfahren 
Achtsam Morden - Karsten Dusse-image
Björn Die­mel wird von sei­ner Frau gezwun­gen, ein Acht­sam­keits-Semi­nar zu besu­chen, um sei­ne Ehe ins Rei­ne zu brin­gen, sich als guter Vater zu bewei­sen und die etwas aus den Fugen gera­te­ne Work-Life-Balan­ce wie­der her­zu­stel­len. Der Kurs trägt tat­säch­lich Früch­te und Björn kann das Gelern­te sogar in sei­nen Job inte­grie­ren, aller­dings nicht ganz auf die erwar­te­te Wei­se. Denn als sein Man­dant, emehr erfahren 
Noah - Sebastian Fitzek-image
Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat kei­ne Ahnung, wo er her­kommt. Er kann sich nicht erin­nern, wie er nach Ber­lin kam, und seit wann er hier auf der Stra­ße lebt. Die Obdach­lo­sen, mit denen er umher­zieht, nen­nen ihn Noah, weil die­ser Name täto­wiert auf der Innen­sei­te sei­ner Hand­flä­che steht. Noahs Suche nach sei­ner Her­kunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesam­te Mensch­heit. Denmehr erfahren 
Königsberger Dämonen - Michael Gregorio-image
Imma­nu­el Kants Königs­berg, die stol­ze preu­ssi­sche Uni­ver­si­täts­stadt, bevöl­kert von Engel­ma­che­rin­nen, Pro­sti­tu­ier­ten und napo­leo­ni­schen Spio­nen, ist der Schau­platz die­ses histo­ri­schen Kri­mi­nal­ro­mans, in dem einem unheim­li­chen Seri­en­mör­der das Hand­werk gelegt wer­den soll. 442 Seiten 
Die letzte Spur - Charlotte Link-image
Die in Gibral­tar leben­de Jour­na­li­stin Rosan­na Hamil­ton ist ihres tri­sten Ehe­le­bens über­drüs­sig. Als ihr von einer eng­li­schen Zei­tung ange­bo­ten wird, einen Arti­kel über ver­schwun­de­ne Per­so­nen zu schrei­ben, nimmt sie die­sen Auf­trag an, zumal in die­ser Repor­ta­ge auch über eine ehe­ma­li­ge Bekann­te berich­tet wer­den soll, die auf dem Weg zu Rosan­nas Hoch­zeit vor fünf Jah­ren spur­los ver­schwand. 63mehr erfahren 
Schwarzer Freitag - Peter Schmidt-image
“Die Schitt­ecks waren mora­lisch und sozi­al zutiefst min­der­wer­tig … Wenn ich jetzt in der Ver­gan­gen­heits­form von ihnen rede, dann weil nie­mand nach ihrem myste­riö­sen Ver­schwin­den mehr etwas von ihnen gehört hat, außer dass sie wie ein tro­pi­scher Wir­bel­sturm über unser Vier­tel hin­weg­ge­fegt sind und genau­so vie­le Spu­ren der Zer­stö­rung hin­ter­las­sen haben. Sie zogen vor sie­ben­ein­halb Monatmehr erfahren 
Schlaflied - Cilla & Rolf Börjlind-image
Am Stock­hol­mer Haupt­bahn­hof herrscht Cha­os. Ein Mäd­chen im Strom der Asyl­su­chen­den schlägt sich ganz allei­ne durch. Aus Angst vor den Behör­den lebt sie mehr schlecht als recht auf den Stra­ßen Stock­holms – bis sie auf die Obdach­lo­se Muri­el trifft, die sich ihrer annimmt. Gemein­sam suchen sie Zuflucht in einer ein­sa­men Hüt­te auf dem Land. Aber ist es in den Wäl­dern Sma­lands wirk­lich sicheremehr erfahren 
Die Treppe zum Meer - Martha Grimes-image
Eigent­lich woll­te Mel­ro­se Plant, sei­nes Zei­chens Ari­sto­krat und lang­jäh­ri­ger Freund von Inspek­tor Jury, in Ruhe sei­nen Auf­ent­halt an der Küste Corn­walls genie­ßen. Doch eine Serie von Todes­fäl­len hält das Dorf in Atem. Gibt es einen Zusam­men­hang mit dem lan­ge zurück­lie­gen­den, rät­sel­haf­ten Tod zwei­er Kin­der? Als die Ermitt­lun­gen der ört­li­chen Poli­zei ins Stocken gera­ten, hat Inspek­tor Jury mehr erfahren 
Die Mutter - Petra Hammesfahr-image
Vera Zar­diss lebt mit ihrem Mann Jür­gen, einem erfolg­rei­chen Gynä­ko­lo­gen, den Töch­tern Anne und Rena sowie ihren Eltern auf einem ehe­ma­li­gen Bau­ern­hof. Die länd­li­che Idyl­le fin­det ein jähes Ende, als Rena nach ihrem sech­zehn­ten Geburts­tag plötz­lich ver­schwin­det. Nur ihr Fahr­rad wird in der Nähe des Bahn­hofs gefun­den. Bei der ver­zwei­fel­ten Suche nach ihrer Toch­ter kommt Vera Geheim­nis­sen aumehr erfahren 
Die 7. Stunde - Elisabeth Herrmann-image
Als Joa­chim Ver­nau an einer Pri­vat­schu­le die Jura AG über­nimmt, begeg­nen ihm die Schü­ler vol­ler Feind­se­lig­keit. Sie leben in einer eige­nen Welt und sind fas­zi­niert von dunk­len Ritua­len. Rol­len­spie­le sind doch harm­los, denkt Ver­nau. Doch als er her­aus­fin­det, was hin­ter dem Schwei­gen der Schü­ler steckt, ist es schon fast zu spät. 405 Seiten 
Bitte keine Rosen mehr - Eric Ambler-image
Es geht um den fei­nen, den eigent­li­chen Kri­mi­nel­len unse­rer Zeit: den Wirt­schafts­fach­mann mit besten Ver­bin­dun­gen und Umgangs­for­men, der den Grund­stock sei­nes Ver­mö­gens als Geld­wä­scher leg­te (auch der schmut­zig­ste Schein wur­de bei ihm Blü­ten-weiß), den öffent­lich und repu­tier­lich agie­ren­den Steu­er­ver­mei­der … 454 Seiten 
Waffenschmuggel - Eric Ambler-image
Im Malay­sia der fünf­zi­ger Jah­re, kurz vor der Unab­hän­gig­keit des Lan­des, ent­deckt der indi­sche Sekre­tär Giri­ja Krish­n­an ein ver­las­se­nes Waf­fen­la­ger von besieg­ten Gue­ril­la-Kämp­fern. Sein Traum, eines Tages sein eige­nes Unter­neh­men betrei­ben zu kön­nen, scheint plötz­lich zum Grei­fen nahe. Der zwie­lich­ti­ge Geschäfts­mann Tan Siow Ming soll ihm beim Ver­kauf der Waf­fen hel­fen und einen geeignetenmehr erfahren 
Totentanz - Veit Heinichen-image
In Veit Hei­ni­chens fünf­tem Kri­mi­nal­ro­man mit dem Trie­sti­ner Com­mis­sa­rio Pro­teo Lau­ren­ti hat die­ser einen Sack voll pri­va­ter Pro­ble­me zu lösen. Dar­über hin­aus beschäf­tigt ihn die inter­na­tio­na­le Müll-Mafia, hin­ter der alte Bekann­te stecken, die ihm an den Kra­gen wol­len. Was Lau­ren­ti jedoch nicht ahnt: Die Ver­bre­cher besit­zen ein ein­zig­ar­ti­ges Prä­zi­si­ons­ge­wehr, auf das sogar die Ame­ri­ka­ner schmehr erfahren 
Denn bitter ist der Tod - Elizabeth George-image
An einem trü­ben Novem­ber­mor­gen wird eine Stu­den­tin der Uni­ver­si­tät Cam­bridge tot auf­ge­fun­den. Der Mord an der jun­gen Frau erschüt­tert die ehr­ba­re Aka­de­mi­ker­welt. Und nur einer wie Inspec­tor Lyn­ley, der die­ses Umfeld bestens kennt, kann die gefähr­li­chen unter­schwel­li­gen Strö­mun­gen hin­ter den dunk­len Col­lege­mau­ern erah­nen. Mit sei­ner Assi­sten­tin Bar­ba­ra Havers dringt er immer tie­fer in die elimehr erfahren 
Das rote Zimmer - Nicci French-image
Die jun­ge Ärz­tin Kit küm­mert sich vol­ler Idea­lis­mus um die Opfer unse­rer Wohl­stands­ge­sell­schaft — bis sie von einem ihrer Schutz­be­foh­le­nen atta­kiert und schwer ver­letzt wird. Wenig spä­ter bit­tet die Poli­zei Kit um Mit­hil­fe in einem bru­ta­len Mord­fall. Der Ver­däch­ti­ge ist jener psy­chisch gestör­te Mann, der Kit ange­grif­fen hat. Nach län­ge­rem Zögern ist sie bereit, der Pol­zei zu hel­fen. Die ermehr erfahren 
Roberts Schwester - Petra Hammesfahr-image
Eine Schwe­ster liebt ihren Bru­der abgöt­tisch. Durch einen gemein­sa­men Aur­to­un­fall, den er ver­ur­sacht hat, ist ihr Gesicht ent­stellt und sie kann nur noch einen Arm bewe­gen. Sie ver­fällt lang­sam dem Wahn­sinn, der Lie­be zu ihren Bru­der und den Hass auf alle Frau­en die er liebt. Als Robert tot auf gefun­den wird und sie einen Black­out für die­se Zeit hat, geht es rich­tig spann­nend los. War es Mia imehr erfahren 
Du entkommst mir nicht - Mary Higgins Clark-image
Als die Straf­ver­tei­di­ge­rin Emi­ly Gra­ham in das Haus ihrer Urgroß­mutter zieht, ahnt sie nichts von den schreck­li­chen Fun­den, die man auf dem Grund­stück machen wird: die sterb­li­chen Über­re­ste zwei­er Frau­en, die im Abstand von über 100 Jah­ren spur­los ver­schwan­den. Emi­ly forscht nach. Sie kommt der Wahr­heit gefähr­lich nahe – und einem Kil­ler, der kei­ne Gna­de kennt. 392 Seiten 
Savoy Blues: Ein Fall für Sebastien Fink - Friedrich Dönhoff-image
Som­mer in Ham­burg – und ein Lied in aller Ohren: ›Savoy Blues‹. Der Swing-Song von Lou­is Arm­strong aus den drei­ßi­ger Jah­ren in der Cover­ver­si­on von DJ Jack ist der Mega­hit des Jah­res. Aus allen Cafés, aus allen Autos ist er zu hören. Auch dem jun­gen Haupt­kom­mis­sar Seba­sti­an Fink schwirrt das Lied im Kopf her­um, wäh­rend er sich an die Auf­klä­rung sei­nes ersten eige­nen Falls macht. 313 mehr erfahren 
Sein anderes Gesicht - Brigitte Aubert-image
Bo weiß, was Schmerz ist: Sei­ne Mut­ter beging Selbst­mord, sein Vater hat ihn geprü­gelt und die Gewiss­heit, im fal­schen Kör­per zu leben, quält ihn jeden Tag … Als Trans­ve­stit im Rot­licht­mi­lieu von Niz­za träumt er von einem Neu­an­fang, doch wie­der wen­det sich das Schick­sal gegen ihn. Ein Frau­en­mör­der ver­setzt die gla­mou­rö­se Stadt an der Côte d’Azur in Angst und Schrecken, und Bo gerät imehr erfahren 
Der Puppendoktor - Brigitte Aubert-image
Dies ist die Geschich­te eines klei­nen Man­nes. Sei­ne Mit­bür­ger und Vor­ge­setz­ten beach­ten ihn ob sei­ner Grö­ße kaum, doch dafür ver­set­zen sei­ne Unta­ten die Bür­ger der süd­fran­zö­si­schen Küsten­stadt in Auf­re­gung und Schrecken… 221 Seiten 
Nacht Angst; Roter Rausch - Frances Fyfield-image
Nacht Angst: Ein unent­deck­ter Mord und ein Kof­fer, der eigent­lich in Schott­land sein müss­te — Helen West, Anwäl­tin der Kro­ne, wird in ein eben­so ner­ven­zer­rei­ßen­des wie psy­cho­lo­gisch kunst­voll insze­nier­tes Ver­wirr­spiel ver­strickt.; Roter Rausch: Im schö­nen Mer­ton-on-Sea erfährt Sarah For­tu­ne, eine jun­ge rot­haa­ri­ge Anwäl­tin, von dem myste­riö­sen Tod ihres ehe­ma­li­gen Ver­eh­rers Charles Tysall. mehr erfahren 
Im Angesicht des Feindes - Elizabeth George-image
Die zehn­jäh­ri­ge Char­lot­te ist ver­schwun­den, und ihre Mut­ter, die Poli­ti­ke­rin Eve Bowen, wit­tert ein abge­kar­te­tes Spiel. Schließ­lich ist Leo, der Vater ihrer unehe­li­chen Toch­ter, der Chef einer Bou­le­vard­zei­tung, die nach Sen­sa­tio­nen und Groß­auf­la­gen giert. Erst als Char­lot­te tot auf­ge­fun­den wird, erfährt Inspec­tor Lyn­ley von dem Fall. 734 Seiten 
Blind Date - Frances Fyfield-image
Er nennt sich Mr Right Now – und das Pro­fil auf sei­ner Dating­sei­te ist äußerst attrak­tiv. Nichts weist dar­auf hin, dass der sym­pa­thi­sche Mann mit dem gewin­nen­den Lächeln eine ganz beson­de­re Nei­gung hat. Und dass er eine töd­li­che Über­ra­schung bereit­hält, wenn der roman­ti­sche Abend been­det ist. Zur glei­chen Zeit suchen vier Frau­en auf unter­schied­li­che Wei­se ihr Glück im Inter­net: die jungemehr erfahren 
Wer im Trüben fischt - Mechthild Lanfermann-image
Die Jour­na­li­stin Emma hat nach einem Skan­dal ihre Hei­mat­stadt Bre­men ver­las­sen. Gera­de ver­sucht sie Fuß bei einem Ber­li­ner Radio­sen­der zu fas­sen, da wird der ame­ri­ka­ni­sche Pro­fes­sor Tom Rosen­berg ermor­det. Emma berich­tet als erste von dem Vor­fall in der Uni­ver­si­tät. Sie fin­det her­aus, dass der jüdi­sche Wis­sen­schaft­ler deut­sche Wur­zeln hat­te und sich durch sei­ne Publi­ka­tio­nen in eini­gen Zirkelnmehr erfahren 
Das Gesetz der Lagune - Commissario Brunettis zehnter Fall - Donna Leon-image
Nach dem Tod von zwei Fischern sind alle im Dorf so ver­schlos­sen wie ver­dor­be­ne Von­go­le. Der Com­mis­sa­rio gibt den­noch nicht auf. Den Amts­weg ist Bru­net­ti noch nie gegan­gen, doch dies­mal brin­gen sei­ne Metho­den die hal­be Que­stura in Gefahr. 322 Seiten 
In Sachen Signora Brunetti - Der achte Fall - Donna Leon-image
Es beginnt mit einem Tele­fon­an­ruf am frü­hen Mor­gen. Im küh­len vene­zia­ni­schen Früh­dunst ist ein Akt von Van­da­lis­mus ver­übt wor­den. Bald aller­dings muß Com­mis­sa­rio Bru­net­ti fest­stel­len, daß der Täter kein klei­ner Gano­ve ist. Am Tat­ort war­tet auf die Fest­nah­me kei­ne ande­re als Pao­la Bru­net­ti, sei­ne Frau. 311 Seiten 
Die Bildhauerin - Minette Walters-image
Oli­ve Mar­tin sitzt wegen einer grau­sa­men Tat im Gefäng­nis: Sie hat zuge­ge­ben, ihre Mut­ter und ihre Schwe­ster ermor­det und dann zer­stückelt zu haben. Unter ihren Mit­ge­fan­ge­nen ist Oli­ve wegen ihrer Aus­brü­che gefürch­tet, und ihre Beschäf­ti­gung mit Knet­pup­pen, in die sie Nadeln sticht, hat ihr die Bezeich­nung „Die Bild­haue­rin“ ein­ge­tra­gen. Die Jour­na­li­stin Rosa­lind Leigh ist gewarnt, als simehr erfahren 
Der Metzger sieht rot - Thomas Raab-image
Was tut man nicht alles aus Lie­be? Wil­li­bald Adri­an Metz­ger zum Bei­spiel, der fein­sin­ni­ge Restau­ra­tor, über­win­det sei­ne Abnei­gung gegen Mas­sen­ver­an­stal­tun­gen und beglei­tet sei­ne heiß ver­ehr­te Dan­je­la zu einem Heim­spiel ihrer Lieb­lings­mann­schaft– mit tra­gi­schem Ende. Denn auch der Tod löst dies­mal sei­ne Ein­tritts­kar­te und zeigt auf dem Spiel­feld die fina­le Rote Kar­te. Als tags dar­auf überdiemehr erfahren 
Die Bestimmung des Bösen - Julia Corbin-image
„Schließ die Augen und zähl bis hun­dert.“ Dies sind die letz­ten Wor­te, die Alexis von ihrem Vater hört. Kurz dar­auf sind ihre Eltern tot, und das klei­ne Mäd­chen bleibt als Wai­se zurück, ver­folgt von trau­ma­ti­schen Erinnerungen.Dreiundzwanzig Jah­re spä­ter ist Alexis Hall Kom­mis­sa­rin bei der Mann­hei­mer Kri­po. Die wah­ren Grün­de, war­um sie zur Poli­zei ging, kennt nie­mand. Als meh­re­re brutalmehr erfahren 
Wo der Teufel ruht - Craig Russel-image
Prag in den drei­ßi­ger Jah­ren. Vik­tor, ein jun­ger Arzt, möch­te die Welt ver­än­dern, indem er in einer Anstalt hilft, hoch­ge­fähr­li­che Kri­mi­nel­le zu hei­len. Doch das Unter­neh­men steht unter kei­nem guten Stern. Noch bevor er den Zug bestei­gen kann, um sei­ne neue Stel­le als Medi­zi­ner anzu­tre­ten, schlägt ein Seri­en­mör­der wie­der zu, der ganz Prag in Atem hält. Bald kommt Vik­tor ein düste­rer Verdamehr erfahren 
Nur eine Prise Mord - Tanja Griesel-image
Eine mör­de­risch gute Köchin! Der kuli­na­ri­sche Kri­mi „Nur eine Pri­se Mord“ von Tan­ja Grie­sel jetzt als eBook bei dot­books. Maxie Kai­ser hat das geschafft, wovon vie­le Köche nur träu­men kön­nen: Im idyl­li­schen Dörf­chen Rot­hard hat sie ihr eige­nes Gour­met­re­stau­rant eröff­net und fei­ert erste Erfol­ge. Nur die spie­ßi­gen Dorf­be­woh­ner blei­ben der Frem­den gegen­über mehr als reser­viert und machmehr erfahren 
Das vierte Opfer; Das falsche Urteil - Hakan Nesser-image
Das vier­te Opfer — In Kaal­b­rin­gen, einem ehe­mals beschau­li­chen Küsten­ort, regiert der Schrecken: Drei bestia­li­sche Mor­de sind gesche­hen, kurz hin­ter­ein­an­der. Ein­hei­mi­sche und Feri­en­gä­ste reagie­ren mit Panik. Denn irgend­wo mit­ten in der Stadt sitzt der Mör­der und plant in Ruhe sei­nen näch­sten Schlag. Wann und wo wird der »Axt­mör­der«, wie er inzwi­schen im Volks­mund heißt, wie­der zuschlagen?mehr erfahren 
Der Tod macht Schule - Ein Hessen-Krimi - Dietrich Faber-image
Kom­mis­sar Bröh­mann führt mit der Direk­to­rin der Gesamt­schu­le Schot­ten gera­de ein ern­stes Gespräch über sei­ne ver­set­zungs­ge­fähr­de­te Toch­ter, da durch­schlägt ein Stein das Fen­ster. Die Päd­ago­gin wie­gelt ab: Dum­me-Jun­gen-Streich, alles im Griff – Ein­mi­schung nicht erwünscht. Kurz dar­auf ist sie tot: bru­tal ersto­chen. 300 Seiten 
Geronimo - Leon de Winter-image
»Gero­ni­mo« lau­te­te das Code­wort, das die Män­ner vom Seals Team 6 durch­ge­ben soll­ten, wenn sie Osa­ma bin Laden gefun­den hat­ten. Doch ist die spek­ta­ku­lä­re Jagd nach dem meist­ge­such­ten Mann der Welt wirk­lich so ver­lau­fen, wie man uns glau­ben macht? Ein atem­be­rau­ben­der Roman über genia­le Hel­den­ta­ten und tra­gi­sches Schei­tern, über die Voll­kom­men­heit der Musik und die Unvoll­kom­men­heit der Welt, mehr erfahren 
Die Gestirne - Eleanor Catton-image
In einer Hafen­stadt an der wil­den West­kü­ste Neu­see­lands gibt es ein Geheim­nis. Und zwei Lie­ben­de, die ein­an­der umkrei­sen wie Son­ne und Mond.Als der Schot­te Wal­ter Moo­dy im Jahr 1866 nach schwe­rer Über­fahrt nachts in der Hafen­stadt Hoki­ti­ka anlan­det, trifft er im Rauch­zim­mer des ört­li­chen Hotels auf eine Ver­samm­lung von zwölf Män­nern, die eine Serie unge­lö­ster Ver­bre­chen ver­han­deln. Und schomehr erfahren 
Roter Schmetterling - Sam Easterland-image
Som­mer 1941: Hit­lers Trup­pen mar­schie­ren schein­bar unauf­halt­sam vor­an, über Russ­land wird ein deut­sches Auf­klä­rungs­flug­zeug abge­schos­sen. Dar­in fin­det sich ein Gemäl­de, das auf den ersten Blick einen gro­ßen Nacht­fal­ter dar­stellt. Doch Inspek­tor Pekka­la erkennt in dem Gemäl­de einen getarn­ten Grund­riss der Zaren­re­si­denz im ehe­ma­li­gen St. Peters­burg. Dar­auf­hin arg­wöhnt Sta­lin, dass es die Deutmehr erfahren 
Eskapaden - Der achte Fall für Bruno Chef de police - Martin Walker-image
Das Péri­g­ord ist das gastro­no­mi­sche Herz­land Frank­reichs — neu­er­dings auch wegen sei­ner aus histo­ri­schen Reb­sor­ten gekel­ter­ten Wei­ne. Doch die Cuvée Élé­o­no­re, mit der die weit­ver­zweig­te Fami­lie des Kriegs­hel­den Desaix an ihre ruhm­rei­che Ver­gan­gen­heit anknüp­fen will, ist für Bru­no, Chef de poli­ce, ein­deu­tig zu blu­tig im Abgang. Dabei war die Ein­la­dung ins Schloss des “Patri­ar­chen” mehr erfahren 
Die Spezialistin - Stephanie Meyer-image
Atem­lo­se Span­nung, kom­pro­miss­lo­se Action und ganz gro­ße Gefüh­le Dr. Julia­na For­tis hat für eine gehei­me Spe­zi­al­ein­heit der US-Regie­rung als Ver­hör­spe­zia­li­stin gear­bei­tet. Sie weiß Din­ge. Zu vie­le Din­ge. Des­halb wird sie jetzt selbst gejagt, bleibt nie län­ger an einem Ort, wech­selt stän­dig Name und Aus­se­hen. Drei Anschlä­ge hat sie knapp über­lebt. Die ein­zi­ge Per­son, der sie ver­traut hat, mehr erfahren 
Das achte Paradies - Ein Fall für Jacques Ricou - Ulrich Wickert-image
Jac­ques Ricou will an die Côte d’A­zur, zu sei­nem alten Freund Eric aufs Boot. Doch noch bevor er sei­ne Feri­en antre­ten kann, ver­schwin­det ein hoch­be­zahl­tes Model. Es ist die Cou­si­ne sei­ner Freun­din Mar­gaux. Steht ihr Ver­schwin­den im Zusam­men­hang mit Mar­gaux’ Recher­chen in Krei­sen der geor­gi­schen Mafia? Als der Bera­ter des fran­zö­si­schen Prä­si­den­ten einen Erpres­sungs­ver­such unternimmt,mehr erfahren 
Schwarze Katzen - Felicitas Mayall-image
Lau­ra Gott­berg auf den Spu­ren des orga­ni­sier­ten Ver­bre­chens. Auf der Prinz­re­gen­ten­stra­ße steht eines Mor­gens ein schwe­rer Kasten, kaum zu öff­nen. Dar­in: eine ein­be­to­nier­te Lei­che, die in mühe­vol­ler Mei­ßelei von den Gerichts­me­di­zi­nern frei­ge­legt wer­den muss. Sind das die Metho­den der Mafia? 412 Seiten 
Straße der Diebe - Matthias Énard-image
Car­rer Roba­dors, das ist, mit­ten in Bar­ce­lo­na, die Stra­ße der Die­be, Nut­ten und Jun­kies. Hier lebt, ille­gal und ohne Papie­re, Lakhdar, 20 Jah­re alt, aus Marok­ko. Gejagt von der Poli­zei, ver­steckt er sich auch vor der isla­mi­sti­schen Grup­pe, für die er in Tan­ger gear­bei­tet hat. Poli­tisch gleich weit ent­fernt von den Isla­mi­sten wie von den “Indi­gna­dos”, denen sich sei­ne Gelieb­te Judit anmehr erfahren 
Die Hand an der Wiege - Wolfgang Hohlbein-image
Im Haus der Bartels herrscht Hoch­stim­mung, hat Clai­re doch soeben ihr zwei­tes Kind zur Welt gebracht. Da sie den­noch an ihrem Gar­ten­haus wei­ter­ar­bei­ten will, sucht sie ein Kin­der­mäd­chen. Die jun­ge Pey­ton, die wie eine Mischung aus Flo­rence Night­ingale und Mut­ter Tere­sa wirkt, bie­tet sich an und erhält den Job. Aber kaum daß das Kin­der­mäd­chen sich im Haus­halt unent­behr­lich gemacht hat, kommt emehr erfahren 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

... bevor Sie gehen ...

Mit Buchverleih

Politik Praxis

Schon meine

Politik Praxis

kennengelernt?

Menü

neuster Beitrag