Menü

Meine Themen

Mit dem Newsletter
hören Sie regelmäßig von mir.

Ja, ich möchte abonnieren.

Treffen Sie mich auch
auf diesen Plattformen:

© geschützte Rechte 2022

Ein neuer Aufbruch für Erfurt Süd-Ost

Lasst uns den Süd-Osten Erfurts wach küs­sen. Jeder Stadt­teil braucht einen eige­nen Kern mit Han­del, Dienst­lei­stun­gen, Märk­ten und Mög­lich­kei­ten der Begegnung. 
Praxis in die Politik

Aufbruch Süd-Ost-Erfurt

In Kürze

Dank unse­res Pro­jekts “Sozia­le Stadt” wird der Fami­ly-Club am Dros­sel­berg der­zeit kom­plett reno­viert und saniert.

Dank des Bun­des­pro­gramms wird die Grund­schu­le am Wie­sen­hü­gel kom­plett saniert.
Für den Erhalt und Aus­bau der Ange­bo­te wird die Musik­fa­brik kom­plett neu gestaltet.
Dank des Enga­ge­ment der SPD im Süd­osten wird das Bibo-Gebäu­de auf dem gro­ßen Her­ren­berg saniert und als Stadt­teil­zen­trum neu eröffnet. 
Die SPD hat im Stadt­rat durch­ge­setzt, dass die ehe­ma­li­ge Feu­er­wehr in Mel­chen­dorf zu einem Bür­ger­haus umge­stal­tet wird. 
Erfurt ist neben Duis­burg, Plau­en und Rostock als Modell­stadt für neue zukunfts­fä­hi­ge Ansät­ze in Städ­te­bau aus­ge­wählt wor­den und erhält bis 2026 ins­ge­samt 50 Mil­lio­nen Euro. Jetzt gilt es klug zu investieren.
Als die Neu­bau­ge­bie­te in Erfurts Süd­osten in den 1980er Jah­ren gebaut wur­den, waren die Woh­nun­gen heiß begehrt: hel­le Räu­me, ein grü­nes Umfeld und Zen­tral­hei­zung. Jun­ge Fami­li­en waren froh, wenn sie eine Drei­raum- oder Vier­raum­woh­nung in den neu­en Plat­ten­bau­ten ergat­tern konn­ten. Kei­ne Koh­len muss­ten mehr geschleppt wer­den, Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten, Post und Spar­kas­se, Kin­der­ein­rich­tun­gen und Schu­len, Ärz­te und ÖPNV gab es direkt vor der Haustür. 
Heu­te, 30 Jah­re nach der Wen­de, haben sich die Ein­woh­ner­zah­len nahe­zu hal­biert. Vie­le sind in den 90er Jah­ren weg­ge­zo­gen, haben gebaut oder muss­ten beruf­lich neue Wege gehen. Damals sind sehr vie­le jun­ge Men­schen zur Aus­bil­dung oder zum Stu­di­um in den Westen gegan­gen – und oft auch dort geblie­ben. Als nie­der­ge­las­se­ne Neu­ro­lo­gin mache ich zahl­rei­che Haus­be­su­che und betreue vie­le Pati­en­ten in den Pfle­ge­ein­rich­tun­gen im Süd­osten. Ich ken­ne die All­tags­sor­gen von Groß­el­tern, die ihre Kin­der und Enkel nur sel­ten sehen kön­nen, weil der Nach­wuchs heu­te in Mün­chen, Stutt­gart oder Köln lebt und arbei­tet. Zum Allein­sein gesel­len sich im Alter auch gesund­heit­li­che Pro­ble­me und Ein­schrän­kun­gen bei Mobi­li­tät und Selb­stän­dig­keit. Aber eben­so woh­nen im Süd­osten vie­le Allein­er­zie­hen­de und jun­ge Fami­li­en mit nied­ri­gen Ein­kom­men. Hier gute und ehr­li­che Per­spek­ti­ven zu ent­wickeln, lag und liegt mir als Sozi­al­de­mo­kra­tin beson­ders am Her­zen. Mir ist wich­tig, dass wir nicht nur wohl­mei­nen­de Pro­gramm­be­schlüs­se fas­sen, son­dern auch ganz kon­kret vor Ort han­deln! Dar­um habe ich mich auch per­sön­lich für die Teil­nah­me des Erfur­ter Süd­ostens am Bund-Län­der-Pro­gramm „Sozia­le Stadt“ stark gemacht. Seit 2016 lau­fen die Pla­nun­gen und Vor­be­rei­tun­gen für die Pro­gramm­um­set­zung dank der SPD. Nach­dem die Stadt ein inte­grier­tes Stadt­teil­ent­wick­lungs­kon­zept für die Wohn­ge­bie­te Her­ren­berg, Wie­sen­hü­gel und Dros­sel­berg erar­bei­tet hat, kön­nen die Bewoh­ner in öffent­li­chen Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tun­gen und Anwoh­ner­be­fra­gun­gen ihre Wün­sche und Sor­gen äußern. Genau das ist mir wich­tig: Bit­te brin­gen Sie sich in die Debat­ten ein, äußern Sie Ihre Ideen für gute Lebens­qua­li­tät vor der Haus­tür und gestal­ten Sie Ihre Zukunft und die Zukunft Ihrer Kin­der und Enkel­kin­der im Süd­osten mit! Ger­ne kön­nen Sie dazu auch in mei­ne Poli­tik-Pra­xis kom­men und wir bespre­chen Ihr Anlie­gen. Kur­ze Wege, gute Ver­kehrs­an­bin­dung, Sicher­heit im All­tag, Begeg­nungs­or­te für Jung und Alt, moder­ne Kitas und Schu­len sowie akti­ve und soli­da­ri­sche Nach­bar­schaf­ten: Wenn wir alle mit anpacken, dann machen wir den Süd­osten in den näch­sten Jah­ren zu einem der lebens­wer­te­sten Stadt­tei­le in Erfurt! 
mehr anzeigen  weniger 

Wird gerade gemacht:

#Umfangreiche Sanierungen

Im Fami­ly-Club am Dros­sel­berg wird seit Jah­ren enga­gier­te und viel­sei­ti­ge Sozi­al­ar­beit gelei­stet. Von Sport­an­ge­bo­ten, Erzie­hungs­be­ra­tung, Kin­der­be­treu­ung bis hin zu tol­len Feri­en­an­ge­bo­ten: Das Fami­li­en­zen­trum hat sich zu einem unver­zicht­ba­ren Bestand­teil akti­ver Nach­bar­schaft und zu einem breit ange­nom­me­nen Begeg­nungs­ort am Dros­sel­berg ent­wickelt. Die Ein­rich­tung wird dank unse­res „Sozia­le Stadt“ Pro­jekts der­zeit kom­plett reno­viert und saniert. Eine Fer­tig­stel­lung erfolgt bis zum August 2022. Für akti­ve Kin­der in star­ken Familien! 

#Sanierung Grundschule Wiesenhügel 

Dank des Bun­des­pro­gramms “Sozia­le Stadt” sind aktu­ell umfang­rei­che Pro­jekt­mit­tel für den Süd­osten im Haus­halt der Stadt ein­ge­stellt. So wird die Grund­schu­le am Wie­sen­hü­gel der­zeit kom­plett saniert, um beste Lern­be­din­gun­gen für unse­re Kin­der zu gewähr­lei­sten. Für beste Bil­dung für alle Kin­der von Anfang an! 

#Rückkehr der “Bibo” mit vielen
Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen

Kön­nen Sie sich noch an die alte Stadt­teil­bi­blio­thek auf dem gro­ßen Her­ren­berg erin­nern, an die Bibo? Hier habe auch ich als Schü­le­rin regel­mä­ßig Roma­ne, Zeit­schrif­ten und Plat­ten aus­ge­lie­hen. Ich weiß, wie wich­tig öffent­li­che Bil­dungs- und Kul­tur­ein­rich­tun­gen vor Ort sind, um Frei­zeit sinn­voll und sinn­brin­gend gestal­ten zu kön­nen. Dank des Enga­ge­ments der SPD im Süd­osten wird das Bibo-Gebäu­de bald saniert und eröff­net als neu­es Stadt­teil­zen­trum II mit viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten für Jung und Alt. Was wün­schen Sie sich als Anwoh­ner im neu­en Haus? Bit­te brin­gen Sie Ihre Anre­gun­gen ein! Für Kul­tur und Aus­tausch im Quartier! 

Bereits erledigt:

#Neue Saiten am Rabenhügel.
Neu­ge­stal­tung
Music Col­le­ge Erfurt e.V.

Am Raben­hü­gel enga­giert sich der Music Col­le­ge Erfurt e.V. um den Erfur­ter Musik­leh­rer Frank Kieß­ling seit vie­len Jah­ren in der offe­nen Jugend­ar­beit mit einem beson­de­ren Fokus auf Musik und Krea­ti­vi­tät. Die gan­ze Woche ste­hen den Kids Instru­men­te, Ton­stu­dio und Pro­be­raum zur Ver­fü­gung. Unter fach­kun­di­ger Anlei­tung kön­nen Kin­der und Jugend­li­che hier in geschütz­ter Atmo­sphä­re Instru­men­te spie­len, Songs ein­stu­die­ren, tex­ten, tan­zen und rap­pen. Es gibt Tisch­ten­nis, Fit­ness und auch einen Com­pu­ter­raum für Haus­auf­ga­ben oder eige­ne Recher­chen im Netz. Für den Erhalt und Aus­bau der Ange­bo­te wur­de die Musik­fa­brik kom­plett saniert und ist seit Dezem­ber 2021 wie­der in Betrieb. Für enga­gier­tes und krea­ti­ves Erwach­sen­wer­den ohne Gewalt und Drogen! 

#Initiative ‘Bratwurst,
Nudel­sa­lat, Streuselkuchen’
neu­es Bür­ger­haus in 
Mel­chen­dorf und Windischholzhausen

Haben Sie sich auch schon mal ein Bür­ger­haus vor Ort gewünscht, in dem man Jugend­wei­hen, Geburts­ta­ge oder ein­fach mal ein schö­nes Som­mer­fest mit Nach­barn, Fami­lie und Freun­den fei­ern kann? So wie es frü­her nor­mal war: Oma Eber­hard backt ihren berühm­ten Streu­sel­ku­chen, Fami­lie Schmidt küm­mert sich um den Kaf­fee, Frau Wer­ner begei­stert mit einem bun­ten Nudel­sa­lat und Herr Mül­ler ist der Mann am Rost. Die Klas­se 7a gestal­tet ein krea­ti­ves Pro­gramm zum Stadt­teil­fest und am Ende räu­men alle zusam­men auf. In Mel­chen­dorf ist das bereits mög­lich, durch den Reno­vie­rung des ehe­ma­li­gen Feu­er­wehr­ge­bäu­des und Umge­stal­tung zu einem neu­en Bür­ger­haus. Und auch Win­disch­holz­hau­sen bekommt durch das 50 Mil­lio­nen Pro­jekt auf dem Gelän­de des Sport­plat­zes eines. Auf gute Nachbarschaft! 

#50 Millionen Euro als
“Modell­stadt”

Und neben all die­sen tol­len Pro­jek­ten legen wir noch eine Schip­pe drauf! Viel­leicht haben Sie es in der Zei­tung gele­sen: Dank des Enga­ge­ments des SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Car­sten Schnei­der ist Erfurt neben Duis­burg, Plau­en und Rostock als eine von vier deut­schen Städ­ten als „Modell­stadt“ für neue zukunfts­fä­hi­ge Ansät­ze im Städ­te­bau aus­ge­wählt wor­den und erhält bis 2026 ins­ge­samt 50 Mil­lio­nen Euro För­der­mit­tel von Bund und Land. Ich wer­de mich mit Nach­druck dafür ein­set­zen, dass ein Groß­teil des Gel­des in die wei­te­re Auf­wer­tung der Plat­ten­bau­ge­bie­te inve­stiert wird. Durch klu­ge bau­li­che Anpas­sun­gen kön­nen wir für mehr Sicher­heit, Aus­leuch­tung im Win­ter­halb­jahr, Durch­läs­sig­keit zwi­schen den Stadt­tei­len und eine stär­ke­re Anbin­dung an das Stadt­zen­trum sorgen. 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Menü

neuster Beitrag