Menü

Meine Themen

Mit dem Newsletter
hören Sie regelmäßig von mir.

Ja, ich möchte abonnieren.

Treffen Sie mich auch
auf diesen Plattformen:

© geschütze Rechte 2020

Kein Bild Verfügbar

In Zeiten des abnehmenden Lichts

 Autor/in: Eugen Ruge  Kategorie: Roman  Seiten: 426  Buch reservieren
 Beschreibung:

Die Groß­el­tern haben noch für den Kom­mu­nis­mus gebrannt, als sie aus dem mexi­ka­ni­schen Exil kamen, um ein neu­es Deutsch­land auf­zu­bau­en. Der Sohn kehr­te aus der Sowjet­uni­on heim: mit einer rus­si­schen Frau, der Erin­ne­rung ans Lager und doch in dem Glau­ben an die poli­ti­sche Idee. Dem Enkel bleibt nur ein Platz in der Rea­li­tät der DDR, und er flieht — an eben dem Tag, an dem sich Fami­lie, Freun­de und Fein­de ver­sam­meln, um den neun­zig­sten Geburts­tag des Patri­ar­chen zu begehen.
Von den Jah­ren des Exils bis ins Wen­de­jahr 1989 und dar­über hin­aus reicht die­se wech­sel­vol­le Geschich­te einer deut­schen Fami­lie. Sie führt von Mexi­ko über Sibi­ri­en bis in die neu gegrün­de­te DDR, führt über die Gip­fel und durch die Abgrün­de des 20. Jahr­hun­derts. So ent­steht ein wei­tes Pan­ora­ma, ein gro­ßer Deutsch­land­ro­man, der, unge­heu­er mensch­lich und komisch, Geschich­te als Fami­li­en­ge­schich­te erleb­bar macht.”

 Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Menü

neuster Beitrag